66 Tage – Von ganz oben nach ganz unten

1505_titelbild_meinewege_jDieser Block – dieser verdammte Block, auf meinem Nachtkastl, gespickt mit Ideen, Vorsätzen, Wünschen, PLÄNEN!
Eine Liste, wie sie wohl jeder von uns hat. Zu Papier gebracht oder nur im Kopf: „Dinge die ich mir „fest“ vornehm, Dinge die ich unbedingt machen möchte… irgendwann.“ Und „irgendwann“ kam für mich der Moment, an dem dieser Block einfach voll war! Genug der bierseeligen Worte unter Freunden, von denen du, mal ganz ehrlich, bereits bei der Aussprache wusstest, dass darauf keine Taten folgen werden…

DSC_0131

DSC_0288

Vom zermürbenden Job gelöst, etwas Geld auf der Seite, „ledig, keine Kinder“ – die Umstände passten – „wann, wenn nicht jetzt?!“

In passabler Verfassung, oberflächlich über diesen jungen Trail informiert und wohl etwas geblendet von den Bemühungen des Kärntner Tourismusverbandes, dem wunderbaren Film: „Genusswandern im Garten Eden“, in dem Marianne und Michael mit einem Jausensackerl über sanfte Almwiesen tänzeln, stets „anti transpirant“ und von kulinarischen Finessen umgeben… Ein Werbefilm, der wirklich Lust macht!

Kurz um, die Entscheidung fiel: „Ich geh! – Das wird MEIN Alpe Adria Trail!“

DSC_0147

Gewählter Start: mein 29. Geburtstag, der 22. Juli, 2014…
Da stand ich nun… Nebel, Hagel, Graupelschauer, 25kg am Buckel – fern ab meiner romantischen Vorstellungen und scheinbar von allen guten Geistern verlassen. Am Großglockner. Den Einstieg zur Gletscher Pasterze vor mir, beäugt von kopfschüttelnden Touristen und ausreichend Beschilderung die mir sagte: „Steig des ÖAV – Nur für Geübte!“

Am Anfang einer Reise die mich geprägt, verändert – und vor allem unglaublich bereichert hat!

„66 Tage – Von ganz oben nach ganz unten“

https://www.facebook.com/pages/Vom-Gletscher-bis-ans-Meer-Jakobs-Weg/1475934032642529

DSC_0135

Jakobs Weg vom Gletscher zum Meer

Text und Fotos: Jakob von Arland

Schreibe einen Kommentar