Bringt Farbe ins Leben – Spaziergang in Berlin

1409-reisen-berlinBerlin. Eene Stadt, die ma jesehen haben muss, wa? Ick glob schon.
In kaum einer anderen Weltmetropole ist ein Spaziergang in einem Stadtteil bunter und farbenfroher, ganz besonders im Kiez Kreuzberg. Ein halber Stadtteil wird zur Freiluft-Galerie: „reclaim your city“ lautet das Motto. Sprayer und Writer schaffen den Inhalt von Spraydosen auf graue Wände, simpel oder kreativ, als politisches Statement oder als Vandalismus angesehen, legal oder illegal. Kaum eine Fassade kommt ohne ein Graffiti aus, doch die Street Art ist vor allem der Polizei und Politik ein Dorn im Auge.

Anders sieht das der Tourismus in Berlin. Hier wird sogar mit den grellen Tags und bunten Bildern geworben. So findet man auf visitberlin.de folgende Erklärung zur Graffiti-Kultur:

Streetart ist überall in Berlin zu sehen. Auf Leinwänden, Fassaden, in Hauseingängen und auf Mauern aber auch an Orten, an denen man eigentlich keine Kunst erwartet. So werden auch Häuserecken, Brückenpfeilern oder der Straßenrand mit oftmals politischen Figuren und Botschaften gestaltet. Die öffentliche Kunst begeistert Berliner und Berlin-Besucher gleichermaßen. Lässt sie doch das Stadtbild bunter werden und ist für jeden verständlich.

Wer der Hauptstadt Deutschlands einen Besuch abstattet, sollte entweder zu Fuß oder mit dem Leihrad die Gassen Berlins abgrasen. Das farbige Ambiente lässt die Stadt keineswegs zu einer Grauzone verkommen, ein Blick lohnt sich.

Berlin - Heimat Berlin - Terrasse Berlin - Sale Berlin - Checkpoint Charlie Berlin - Passport Berlin - Mauer Berlin - Kapitalismus Berlin - Sinnfrei Berlin - Currywurst Berlin - Diskussion Berlin - Prater Berlin - Flughafen Berlin - Überwachung Berlin - Frei Berlin - Neuzeit Berlin - Polizei Berlin - Liebe Berlin - Vogelgezwitscher Berlin - Kapelle Berlin - Möpse Berlin - Wohnzimmer

Schreibe einen Kommentar