Herbsttour auf den Mittagstein (1.300m) bei Hirschwang

1411_titelbild_mittagsteinWas ist das heuer nicht für ein goldener Herbst. Die bunt gefärbten Sonnenstunden sind eine Wohltat für alle Sommer-GrantlerInnen, die gebeutelten Nerven werden rechtzeitig vor dem Winterschlaf noch ein klein wenig aufgeweckt und frohlocken im Körper. Bei uns frohlockt meist sowieso immer alles (positiv denken), die Föhnwelle Anfang November nutzten wir zu einem Hundeausflug in der Schneeberg-Rax-Gruppe.

Kurzinformationen und Übersichtskarte findest du am Ende des Berichtes.

Tourenbeschreibung

Der Gipfel des Mittagsteins (1.300m) bei Hirschwang liegt zwar nicht sonderlich hoch, dafür trifft man dort fast keine Menschenseele. Relativ einfach ist die Begehung über den Feichtaberg (1.381m) vom Naturfreundehaus Knofeleben, leichte Kletterstellen und teils ausgesetzte Wege präsentieren sich am Aufstieg von Hirschwang aus.

Ein unmarkierter Jägersteig führt auf den Gipfel, in Wahrheit erleichtern hellgrüne Punkte, Steinmännchen und in Baumrinden geritzte Pfeile die Orientierung.
Der Aufstieg startet beim alten Bahnhofsgebäude Hirschwang neben der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung. Eine Forststraße führt leicht bergauf, ein roter Schranken wird umgangen. Nach wenigen Metern, zur Linken genießen wir die Aussicht auf ein Rührwerk eines lokalen Unternehmens, zur Rechten biegen wir auf einen unscheinbaren Weg ab. Ein Steinmann weist uns jedenfalls darauf hin.
Nach einigen Gehminuten übersteigen wir einen umgefallenen Baum, kurz danach liegt ein zweiter Stamm quer, davor wechseln wir links auf einen ausgetrampelten Steig. Wir kreuzen eine Forststraße und steigen weiter bergauf. Die schon erwähnten hellgrünen Punkte helfen uns bei der Orientierung, das gefallene Laub deckt jedoch teilweise den Weg ab. Zur Linken kann man des Öfteren ein schönes Aussichtsfleckerl aufsuchen.
Wir steigen an Felsformationen vorbei, erblicken über uns den Mittagstein, die Spitze des Gipfelkreuzes zeigt sich ebenfalls. Es folgen ein paar ausgesetzte, schmale Wege, ehe es wirklich felsig wird. Eine leichte Kletterstelle (I) trennt uns noch vom Gipfel. Zurück ging’s am gleichen Weg.
Eine wunderschöne Herbsttour, fabelhafte Ausblicke, sehr einsam. Ein echter Geheimtipp.

Fotobericht

Alina weiß wo der Weg uns hin führt.
Alina weiß, wo der Weg uns hin führt.
Herbststimmung am Aufstieg.
Herbststimmung am Aufstieg.
Ein eindeutiger Wegweiser.
Ein eindeutiger Wegweiser.
Unser Wanderpuppi (Halsband von hundegwand.at) setzt sich in Pose.
Unser Wanderpuppi Pirie (Halsband von hundegwand.at) setzt sich in Pose.
Sonnige, schattige Zwischenrast am Vormittagsstein.
Sonnige, schattige Zwischenrast am Vormittagsstein.
Man muss genau hinsehen, aber da hängt ein Baumstamm in der Luft.
Man muss genau hinsehen, aber da hängt ein Baumstamm in der Luft.
Der Stein vom Mittagstein im Sonnenlicht.
Der Stein vom Mittagstein im Sonnenlicht.
Ein bisschen Fels muss sein...
Ein bisschen Fels muss sein…
Ein fabelhafter Novembertag mit wunderschönen Ausblicken.
Ein fabelhafter Novembertag mit wunderschönen Ausblicken.
Auch der neumoderne Kyselak war am Gipfel vom Mittagstein.
Auch der neumoderne Kyselak war am Gipfel vom Mittagstein.
Martin wird beobachtet...
Martin wird beobachtet…
Die Kombination aus Fels und Flora tritt am Mittagstein besonders zu Tage.
Die Kombination aus Fels und Flora tritt am Mittagstein besonders zu Tage.
Rückblick auf die Tour.
Rückblick auf die Tour.

Weitere Informationen

Ausgangs- und Endpunkt: Hirschwang (Bushaltestelle vorhanden, Verbindung von Bahnhof Payerbach)
Streckenlänge & -dauer: 5,5km/ 4 Stunden
Höhenmeter: 900m
Wegcharakter: unmarkierter Jägersteig, Markierung teilweise mit hellgrünen Punkten und eingeritzten Pfeilen, gute Orientierung von Nöten, im Herbst vor allem im mittleren Teil viel Laubbefall, rutschig, ausgesetzte Stellen und Kletterstelle (I) im oberen Teil
Einkehr: keine direkt am Weg, Hirschwangerhof in Hirschwang
Tourenvariante: Verlängerung vom Mittagstein über Feichtaberg zum Naturfreundehaus Knofeleben, Abstieg nach Kaiserbrunn und Wasserleitungsweg zurück nach Hirschwang
benutzte Karte: BEV Sonderkarte 25 Schneeberg & Rax
weitere Karten: fb WK 022, BEV ÖK50 4212
Wanderführer der Region: Rother Wiener Hausberge, Schall Bergwanderatlas Niederösterreich

Karten und Literatur bei freytag & berndt, Wallnerstraße 3, 1010 Wien erhältlich, outdoor@freytagberndt.at, +43(0)1 533 86 85-15, www.freytagberndt.at

Sollten Fragen, Anmerkungen, Hinweise oder Ergänzungen auf der Zunge brennen, bitte entweder ein Kommentar am Beitragende hinterlassen oder eine E-Mail an martin@gehlebt.at senden.

Übersichtskarte

volle Distanz: 6.2 km
Gesamtanstieg: 918 m
Gesamtabstieg: -918 m

 

2 Gedanken zu „Herbsttour auf den Mittagstein (1.300m) bei Hirschwang

Schreibe einen Kommentar