Min Weag

Min Weag – auf Hochdeutsch: „Mein Weg“. Uf d’Ransch gong – auf Hochdeutsch: „herumtreiben“.
Die Vorarlberger Mundart ist dem alemannischen Dialekt zuzuordnen und wer einmal einen Einheimischen so richtig vorarlbergerisch reden hörte, weiß als OstöstereicherIn meist wenig damit anzufangen. Regional sind die Mundarten aber wiederum ziemlich unterschiedlich. Eine mehrtägige Sprachreise oder ein Sprachurlaub in das westlichste Bundesland Österreichs kann seit dem Jahr 2013 zu Fuß erfolgen. Spaß beiseite, „Min Weag“ ist natürlich keine Sprachreise, sondern ein neu geschaffener und angelegter Rundwanderweg, welcher Vorarlberg auf 424km umrundet.

Ein genussvoller Tagesausklang im Rätikon.
Ein genussvoller Tagesausklang im Rätikon.

Start und Ziel ist offiziell in Bregenz am Bodensee. Der Weitwanderweg führt im Uhrzeigersinn gesehen durch den nördlichen Bregenzerwald, durch das Kleinwalsertal, führt hinunter nach Lech und über den Arlberg in die Verwallgruppe. Danach geht’s weiter in Richtung Piz Buin, über das Montafon und Rätikon nach Liechtenstein und von dort wieder am westlichen Bregenzerwald bis zum Bodensee. Eine Wanderung auf sehr hohem Niveau, der Anteil mit Wegen über 1.000m Seehöhe ist beträchtlich und Ausblicke von über 2.000m sind keine Seltenheit. Natürlich ist auch eine Wanderung gegen den Uhrzeigersinn erlaubt, oder ein anderer Startpunkt, oder auch nur eine kurze Etappe, den Variationen sind keine Grenzen gesetzt, ganz nach der Weg-Philosophie von „Min Weag“.

Man darf gespannt sein, was man von diesem Weg noch hören und sehen wird. Attraktiv und abwechslungsreich dürfte der Rundwanderweg dank früherer Wandertouren auf alle Fälle sein.

Weitere Informationen (Stand: 24.9.2013)

Streckenlänge: 424km
Offizielle Homepage: http://www.vorarlberg.travel/de/vorarlberg-rundwanderweg/
Wanderführer: Spezielle Wanderführer sind mir bislang keine bekannt
Wanderkarten: f&b WK 364, WK 374, WK 375

Karten und Literatur bei freytag & berndt, Wallnerstraße 3, 1010 Wien erhältlich, outdoor@freytagberndt.at, +43(0)1 533 86 85-15, www.freytagberndt.at

Impressionen

Ein genussvoller Tagesausklang im Rätikon.
Ein genussvoller Tagesausklang im Rätikon.
Im Nenzinger Himmel fühlt man sich ungelogen wie im Himmel, die Kühe sowieso.
Im Nenzinger Himmel fühlt man sich ungelogen wie im Himmel, die Kühe sowieso.
Soso, die Piraten haben das Paradies also schon gefunden.
Soso, die Piraten haben das Paradies also schon gefunden.
Wenn dir das Leben einen Ast und ein Seil gibt, dann schaukle.
Wenn dir das Leben einen Ast und ein Seil gibt, dann schaukle.
Ein sehr bekanntes Fotomotiv in Bregenz.
Ein sehr bekanntes Fotomotiv in Bregenz.

Begangene und gekreuzte Weitwanderwege

  • Europäischer Fernwanderweg E5 sowie Voralpiner Weitwanderweg 04 am westlichen Bregenzerwald und Bodensee
  • Lechweg wird bei Lech gekreuzt
  • Nordalpenweg 01 ganz kurz beim Arlberg
  • Jakobsweg Österreich ganz kurz beim Arlberg
  • Zentralpenweg 02A wird bei Heilbronner Hütte gekreuzt
  • Zentralalpenweg 02 im Silvretta und Rätikon
  • Nordalpenweg 01A am westlichen Bregenzerwald
  • Via Alpina im Silvretta
  • Großer Walserweg wird im Silvretta und Rätikon gekreuzt

Übersichtskarte

volle Distanz: 400.25 km
Gesamtanstieg: 0 m
Gesamtabstieg: 0 m

Schreibe einen Kommentar