Zwischen Entspannung und Trubel – Therme Loipersdorf

1507-reisen-therme-loipersdorf

„Ihr erhaltet den Parkplatz mit der Nummer 1, der Bundespräsident dürfte heute also nicht in Loipersdorf sein.“ So wird uns die persönliche Parklizenz für die Therme Loipersdorf übertragen. Heute steht ein Besuch eines speziellen Bereiches der Therme an: mein Schaffelbad. Wir wissen nicht so wirklich, was uns mit dem Schaffelbad erwartet. Ein kurzer Blick auf die inkludierte Leistung: 1 Tageseintritt in „Mein Schaffelbad“, reservierte Liege, Kuscheldecke & Kuschelpolster, eigener Eingang, eigene Garderobe und reservierter Parkplatz. Na gut, wenn es unbedingt sein muss. 😉

Therme Loipersdorf - Mein Schaffelbad

Auf eine herzliche Begrüßung am Eingang zum Schaffelbald folgt eine kurze Einweisung: Wo ist die Garderobe und wo ist unsere reservierte Liege? Für den Start im Schaffelbald also die wichtigsten Kriterien.

Am Weg zu unserer reservierten Liege im Ruheraum Seepavillon.
Am Weg zu unserer reservierten Liege im Ruheraum Seepavillon.

Vom Empfangsbereich und den Garberoben geht es vorerst die Stufen bergab, den Wegweisern zum Ruheraum Seepavillon kann man hier schon folgen. Der Name der Sauna-Bar ist Programm, denn zur Rechten der Bar befinden sich drei außergewöhnliche Sauna-Bereiche. Wer wissen will, wie römische Götter Luxus genossen haben, findet in der Römischen Sauna verschiedenste Bereiche für Körper und Geist. Ob Eisdusche, Duft und Salzvernebelung, Strahlungswärme oder einfach nur im Atriolum die Seele baumeln lassen. Beim Teutates – die römischen Götter dürften neidisch werden.
Etwas bodenständiger wird es in der mit Holz und Stein ausgestattenen Steirischen Sauna. Kräutersauna und Kneippbach – sinnansprechend für den ganzen Körper.
Mit einigen Ausblicken ist die Panoramasauna ausgestattet und hat für LiebhaberInnen verschiedenster Aufgüsse ein abwechslungsreiches Programm parat.

Die Sauna-Bar habe ich schon erwähnt und ab hier beginnt ein Bereich, welcher allgemein als „textilfrei“ bezeichnet werden kann. Eine Besonderheit des Schaffelbades ist nämlich ein eigener Bereich für Freunde der Freikörperkultur.

Und so sieht eine persönlich reservierte Liege im Schaffelbad aus. Kann man lassen, gell?
Und so sieht eine persönlich reservierte Liege im Schaffelbad aus. Kann man lassen, gell?

Einmal noch ein Stockwerk bergab gehend erreichen wir bald den Ruheraum Seepavillon. Seepavillon deshalb, weil wir von unserer Liege einen wunderbaren Ausblick auf den Naturteich haben.

Im Gegensatz zu den freien Bereichen im Erlebnisbad ist im Schaffelbad Ruhe und Stille angesagt.
Im Gegensatz zu den freien Bereichen im Erlebnisbad ist im Schaffelbad Ruhe und Stille angesagt.

Doch im Schaffelbad kann man sich nicht nur ausruhen und die Seele baumeln lassen. Einige unterschiedliche Wasserbecken stehen zur Verfügung und es können die unterschiedlichsten Wassertemperaturen erlebt werden. Das Erlebnis ist besonders groß, wenn man vom Thermalbecken in das Kaltwasserbecken wechselt. Brrr.

Je nach Freizügigkeitsstil kann man im Schaffelbad unterschiedliche Bereiche aufsuchen.
Je nach Freizügigkeitsstil kann man im Schaffelbad unterschiedliche Bereiche aufsuchen.

Und was ist eine weitere Besonderheit des Schaffelbeckens? Der Besuch der Lebenstherme, also Funpark und aller anderen Bereiche der Therme, sind im Preis inkludiert. Du kannst also jederzeit vom erholsamen Schaffelbad zur ereignisreichen Lebenstherme wechseln – und umgekehrt genauso. Wir sind jung und voller Energie und diese Energie wollen wir auch im Erlebnisbad verbraten, bevor wieder Erholung im Schaffelbad ansteht. Die Kamera hatte ich im Erlebnisbad nicht mit dabei, erstens weil sie sehr wasserempfindlich ist und ich irgendwie nicht gerne fremde Menschen in Bädern fotografiere.
Im Funpark wird auf allen vier unterschiedlichen Rutschen der Weg nach unten gesucht, wobei uns vor allem der Wirbelwind am meisten Spaß gemacht hat. Wir kosten jede Erfrischung und Aktivität aus: Wildbach, Wellenbecken, Acapulcobecken. Und wenn wir nicht gerade in der Sonne liegen, im Wasser sind oder im Schaffelbecken entspannen, erfrischen wir uns von Innen an der Acapulcobar und im Schmankerleck.

Nach vielen Stunden sind wir erschöpft, erholt, durchgewaschen, kulinarisch verwöhnt, sonnengebräunt und entspannt wie nie zuvor. Danke, Therme Loipersdorf!

An einem der heißesten Tage Anfang Juli ist man entweder im Wasser oder im Schatten - beides ist möglich in der Therme Loipersdorf.
An einem der heißesten Tage Anfang Juli ist man entweder im Wasser oder im Schatten – beides ist möglich in der Therme Loipersdorf.

Im Rahmen des Urlaubes im Weingarten-Resort Unterlamm/Loipersdorf wurden wir von der Therme Loipersdorf zum Besuch des Schaffelbades eingeladen. Meine Meinungen sind davon unbeeinflusst.

Schreibe einen Kommentar