Weitwander-Neuheiten im Buchregal – Mai 2017

Buch des Monats

Von Hütte zu Hütte in den Wiener Hausbergen

Buchinfo: Wem eine Tagestour schlicht zu kurz ist, der muss nicht in die Ferne reisen. Nach einem geselligen Abend und einer erholsamen Nacht auf der Berghütte wird der Rucksack geschultert und der Weg in die Natur, auf den Gipfel und zur nächsten Berghütte eingeschlagen. Von Hütte zu Hütte wandert es sich durch die abwechslungsreiche und vielfältige Bergwelt Niederösterreichs einfach am besten. Und genießt dabei die individuelle Freiheit zwischen Wien, Hochkar, Rax und Wechsel.

Der Wanderführer dient als Wegweiser zu gemütlichen Wochenendtouren, erlebnisreichen Mehrtagestouren und schickt uns für mehrere Wochen auf den Weg.
Exakte Wegbeschreibungen, ausdrucksstarke Bilder, genaue GPS-Daten und präzise Karten sorgen für pures Wandervergnügen auf über 1000 Kilometern Wanderwegen zwischen 85 Berghütten.

Fußnote von mir selbst: Zwei Jahre arbeitete ich Schritt für Schritt an diesem Buch, der Aufwand war enorm. Ich hoffe es gefällt und es hat sich gelohnt!

1. Auflage 2017, Martin Moser, 432 Seiten, EAN: 9783990244227, Kral Verlag

zur Verlagshomepage
Online-Bestellung bei freytag & berndt

Weitwanderbücher

Wanderlust – Unterwegs auf legendären Wegen

Buchinfo: Der Malerweg im Elbsandsteingebirge, ein Höhenwanderweg zwischen Chamonix und Zermatt, der Canyon Trail im Zion-Nationalpark, USA, oder der Pilgerpfad auf dem heiligen Kumano Kodo in Japan: Wanderlust präsentiert historische Wege, die schon seit Jahrhunderten Länder und Städte verbinden und auch heute noch bewandert werden. Die schönsten Kurz- und Fernwanderpfade der Erde führen durch Wälder, Berge und Schluchten, durch Eis- und Sandwüste und an Steilküsten entlang.
Der Wanderexperte Cam Honan, der viele der Trails selbst gewandert ist, beschreibt seine persönlichen Highlights und gibt praktische Tipps und Tricks. Informative Karten, detailreiche Beschreibungen und spektakuläre Landschaftsaufnahmen bringen jeden Wanderer auf den richtigen Weg. Wanderlust ist das Handbuch für alle Freizeitwanderer und passionierte Experten, die es nach draußen in die Natur zieht und die faszinierenden Landschaften dieser Welt Schritt für Schritt erkunden möchten.

1. Auflage 2017, Cam Honan, 256 Seiten, EAN: 978-3-89955-911-8, Gestalten Verlag
zur Verlagshomepage
Online-Bestellung bei freytag & berndt

Route de Ländle – Die Durchquerung von Baden Württemberg

Buchinfo: Einmal komplett durchs Ländle – auf der »Route de Ländle«! Wer die Vielfalt und die Schönheit Baden-Württembergs kennenlernen möchte, wer genussvolle Wege, herrliche Ausblicke und abends eine gemütliche Unterkunft mit regionalen Spezialitäten zu schätzen weiß, dem sei dieser neue Weitwanderweg ans Herz gelegt. Auf 35 Etappen führt er auf Qualitätswanderwegen von Weinheim im Odenwald nach Konstanz am Bodensee und lässt Natur, Kultur und Gastfreundschaft erleben.
Die »Route de Ländle« wurde exklusiv für diesen Wanderführer zusammengestellt und verbindet die schönsten Gebiete Baden-Württembergs auf einem Weitwanderweg: Sie führt durch das burgenreiche Neckartal, durch die »schwäbische Toskana« um Heilbronn, in die tiefen Wälder des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald und entlang der felsigen Traufpfade der Alb. Weiter geht es über das mächtige Donautal und die schäumende Wutachschlucht, bis in den Hochschwarzwald zum Feldberg, dem höchsten deutschen Mittelgebirgsberg. Von dort wird abgestiegen zum klaren Hochrhein hinunter und schließlich erreicht man nach dem imposanten Rheinfall das Baden-Württembergische Meer, den Bodensee.
Dieser Rother Wanderführer bietet ausführliche Wegbeschreibungen, Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Wegverlauf und aussagekräftige Höhenprofile. Detaillierte Infos zu Verkehrsanbindung, Einkehr und Unterkunft erleichtern die Planung. Genaue GPS-Daten stehen für alle Etappen zum Download bereit.

1. Auflage 2017, Philipp Sauer, 200 Seiten, EAN: 978-3-7633-4515-1, Bergverlag Rother
zur Verlagshomepage
Online-Bestellung bei freytag & berndt

Bärentrek Schweiz

Buchinfo: Im Berner Oberland drängt sich auf engstem Raum eine der berühmtesten Bergwelten zusammen, darunter das viel bestaunte Gipfeltrio von Eiger, Mönch & Jungfrau. Allein im östlichen Teil der Berner Alpen recken 8 der insgesamt 47 Schweizer Viertausender ihre vergletscherten Gipfel majestätisch in den Himmel und prägen das Landschaftsbild in einmaliger Weise. Das Berner Oberland ist vor allem auch ein Land der Wasserfälle, Bergseen und dramatischen Schluchten: die Simmenfälle, Staub- und Trümmelbach, die Giessbachfälle, die Aare- und die Rosenlauischlucht, der Oeschinen- und der Blausee. Mit zu den glanzvollsten Weitwanderungen zählt der Bärentrek, der das Berner Oberland in 7 Tagen (ca. 120 km) von Ost nach West durchquert und die spektakulärsten Landstriche erfasst. Im Banne gigantischer Gletscher und imposanter Felswände folgt die Route den Spuren der Bären, die einst in grauer Vorzeit die Pässe überquerten. Neben der einmaligen Hochgebirgslandschaft, Fauna und Flora sorgen malerische Täler mit hübschen Dörfern, die weltberühmte Namen tragen, wie Grindelwald, Lauterbrunnen, Kandersteg und Lenk, für weitere Abwechslung, Komfort und Nostalgie aus der Jahrhundertwende. Und wer zünftiges Hüttenleben vorzieht, findet an ausgesuchten Stellen rustikale Bergunterkünfte. Ausgangspunkt ist Meiringen im Haslital, Endpunkt Gsteig im Saanenland. Dank des vorbildlichen öffentlichen Verkehrsnetzes kann man die Tour auch in kürzeren Etappen gestalten oder in Wochenendtrips aufteilen.

3. Auflage 2017, Iris Kürschner, 128 Seiten, EAN: 9783866865587, Conrad Stein Verlag
Online-Bestellung bei freytag & berndt

Trekking im Zillertal

Buchinfo: Tagelang unterwegs sein, »oben« bleiben, sich buchstäblich loslösen von den Niederungen des Alltags, ursprüngliche Natur erfahren – das klingt verlockend. Zusätzlich zu den einzigartigen Bergerlebnissen dann noch das urige Flair der Berghütten genießen, die Seele so richtig baumeln lassen? Das Wandern von Hütte zu Hütte macht all das möglich. Der Rother Wanderführer »Trekking im Zillertal« stellt dazu fünf mehrtägige Routen, verteilt auf 40 Etappen, vor.
Die Touren im Bereich der Zillertaler Alpen, die man jeweils binnen vier bis acht Tagen absolvieren kann, basieren auf einem gut ausgebauten Wegenetz. Die bekannteste von ihnen ist zweifellos der große Berliner Höhenweg rund um die inneren Zillertaler Gründe. Westlich und östlich davon sind die Peter-Habeler-Runde am Tuxer Kamm sowie die sogenannte Dreiländertour durch die Reichenspitzgruppe kaum minder reizvoll, aber deutlich weniger frequentiert. Dazu kommt eine Rundtour um den Hochfeiler, die in diesem Buch als absolute Novität erscheint und eine grenzüberschreitende Verbindung über den Nevessattel aufgreift. Komplettiert wird die Sammlung durch die Durchquerung auf dem Innntaler Höhenweg.
Der Autor Mark Zahel hat die einzelnen Etappen akribisch persönlich erkundet. Sein Wissen spiegelt sich wider in den detailgenauen Routenbeschreibungen und den Porträts der Etappenstützpunkte. Die Wanderkärtchen mit eingezeichneter Route sowie aussagekräftige Höhenprofile liefern alle nötigen Informationen für gelungene Trekkingtouren in den »Zillertalern«. Zudem stehen GPS-Daten zum Download bereit.

1. Auflage 2017, Mark Zahel, 192 Seiten, EAN: 978-3-7633-4486-4, Bergverlag Rother
zur Verlagshomepage
Online-Bestellung bei freytag & berndt

Paul-Gerhardt-Weg

Buchinfo: Der Paul-Gerhardt-Weg ist Natur- und Kulturerlebnis zugleich: In 9 Etappen führt der rund 140 km lange Wanderweg vom Alexanderplatz durch Berlin Mitte, hinaus in die brandenburgische Landschaft, über Mittenwalde bis nach Lübben. So werden die wichtigsten Lebensstationen Paul Gerhardts (1607-1676) durchwandert. Obwohl der Theologe Namensgeber des Weges war, steht er nicht alleine im Vordergrund: Die Natur zieht durch ihre abwechslungsreiche Schönheit oft genug die gesamte Aufmerksamkeit auf sich.
Mit genauen Beschreibungen und detaillierten Wanderkarten wird der Wanderer von Etappe zu Etappe geleitet, spannende Begleittexte informieren über Land und Leute, Kultur und Geschichte. Entlang der gesamten Strecke werden Gaststätten und Pensionen zum ausgiebigen Energietanken empfohlen. Die einzelnen Etappen lassen sich nach Belieben kombinieren.

1. Auflage 2017, Manfred Reschke, 168 Seiten, EAN: 978-3-89794-354-4, Trescher Verlag
zur Verlagshomepage
Online-Bestellung bei freytag & berndt

In die Natur

Henry David Thoreau – Waldgänger und Rebell. Eine Biographie

Buchinfo: Am 12. Juli 2017 jährt sich der 200. Geburtstag von Henry David Thoreau (1817–1862), dem Aussteiger, Naturfreund, störrischen und faszinierenden Freigeist und Rebellen – der zum  amerikanischen Nationalheiligen wurde. Aus diesem Anlass erscheint jetzt die erste umfassende deutsche Biographie.
Wer war dieser Mensch, der, aufgewachsen als Sohn eines Bleistiftfabrikanten, in Harvard alte Sprachen studierte und die antiken Klassiker im Original las? Seine Karriere als Lehrer aufs Spiel setzte, weil er sich weigerte, seine Schüler mit dem Rohrstock zu malträtieren. Der sich, ein 28-jähriger menschenscheuer Junggeselle, zwei Jahre, zwei Monate und zwei Tage  in eine selbstgebaute Blockhütte am Waldensee zurückzog, um außerhalb aller gesellschaftlicher Konventionen zu leben, und darüber ein Buch schrieb, das bis heute Pflichtlektüre für jeden Amerikaner geblieben ist: Walden. Der lieber ins Gefängnis ging, als die USA mit Steuergeldern für ihre Sklavenpolitik und den expandierenden Mexiko-Krieg zu unterstützen, und darüber sein  Traktat »Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat« verfasste, das zum Kanon politischer Protestliteratur gehört, das Mahatma Gandhi als Lehrbuch an seine Schüler verteilte, das Martin Luther King und die amerikanische  Bürgerrechtsbewegung im Marschgepäck trugen und das die Occupy-Bewegung heute für sich entdeckt hat.
Frank Schäfers wissenschaftlich fundierte, spannend erzählte Biographie des einflussreichen Denkers, Politikers und Schriftstellers beantwortet diese Fragen. Er zeichnet das Porträt eines Mannes, dessen »Experimente« und Bücher die Welt verändert haben und heute aktueller denn je sind.

1. Auflage 2017, Frank Schäfer, 252 Seiten, EAN: 978-3-518-46769-5, suhrkamp
zur Verlagshomepage

Ein Streifzug durch die Natur des Böhmerwaldes

Buchinfo: Dieses Buch bietet eine Einführung in die Wälder, die Wiesen, die Moore, die Flüsse und die Seen dieser Region. Die Natur kennt keine Grenzen und so beschreibt dieses Buch nicht nur die Natur im Nationalpark und Landschaftsschutzgebiet Sumava, sondern auch im Nationalpark und Naturpark Bayerischer Wald. Das Buch ist kein umfassendes Werk, das alle Tiere und Pflanzen in diesem grenzüberschreitenden Gebiet vorstellt, dazu würden die vorliegenden 200 Seiten nicht reichen. Es ist eher eine Präsentation des Artenreichtums ganz besonderer Lebensräume, und es gibt einen Einblick in die Geschichte der Natur und des Naturschutzes.
Das Buch ist in sieben Kapitel gegliedert, die jeweils auf vier Teilen bestehen. Einleitend werden die Lebensräume vorgestellt und ihre Standortvielfalt beschrieben. Für die jüngsten Leser ist diese Beschreibung wahrscheinlich schwer zu verstehen, deshalb folgt für sie im zweiten Teil der Kapitel eine große Illustration, in der die bedeutendsten Tier- und Pflanzenarten der Lebensräume vorgestellt werden. Auf dem zweiseitigen gezeichneten Bild können Eltern gemeinsam mit ihren Kindern, die noch nicht lesen können, viele Arten entdecken, die in der Landschaft des Böhmerwaldes daheim sind. Der dritte Teil dient zur Bestimmung wichtiger Pflanzen- und Tierarten – ausgehend von Wirbellosen über Schmetterlinge, Käfer, Amphibien bis hin zu Vögeln und Säugetieren. Böhmerwaldbilder bekannter Naturfotografen und einzigartige Grafiken illustrieren die einzelnen Arten. Zum Schluss weisen Ausflugstipps auf die Orte hin, an denen man die im Buch beschriebene Schönheit und Einzigartigkeit selbst kennenlernen kann. Leider ist nicht sicher, dass man dort die jeweiligen Vertreter der Tier- und Pflanzenwelt trifft, aber man kann die Arten dank diesem Buch zumindest kennenlernen. In den Texten wurden so wenige Fachbegriffe wie möglich verwendet, da sie die Verständlichkeit erschweren. Die dennoch vorkommenden wissenschaftlichen Begriffe werden im Glossar eines jeden Kapitels erklärt.

1. Auflage 2017, Martina Kučerová & Vladimír Dvořák, 204 Seiten, EAN: 978-3-942509-69-5, Edition Lichtland
zur Verlagshomepage

Orchideenparadiese – Die schönsten Orchideenziele von Schweden bis Zypern

Buchinfo: Österreich beheimatet rund 450 Orchideenarten, eine schöner als die andere. Ob die Norne in der Tundra des hohen Nordens oder die Spiegel-Ragwurz in den Wiesenfluren des Mittelmeergebietes. Alle wollen sie entdeckt und bewundert werden. Das Buch stellt 85 hervorragende Orchideengebiete von Schweden bis Zypern vor und möchte die Leser animieren, die schönsten Blumen des Kontinents kennenzulernen.

1. Auflage 2017, Norbert Griebl, 384 Seiten, EAN: 978-3-99025-243-7, freya Verlag
zur Verlagshomepage
Online-Bestellung bei freytag & berndt

Hinweis

Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dies ist eine Auflistung von Weitwanderbüchern und -karten, die mir in den letzten Wochen besonders ins Auge gestochen sind. Informationen zu Seitenzahlen, ISBN, Coverfotos und Buchbeschreibungen wurden von den jeweiligen Verlagseiten entnommen und ergänzt.
Die meisten dieser Bücher sind in der Reisebuchhandlung freytag & berndt, Wallnerstraße 3, 1010 Wien, www.freytagberndt.at, outdoor@freytagberndt.at, erhältlich.

Hast du noch andere Literaturtipps für mich? Du bist an weiteren Informationen interessiert? Benutze doch einfach die Kommentarfunktion.

2 Gedanken zu „Weitwander-Neuheiten im Buchregal – Mai 2017

  1. Das kannst Du doch nicht machen – so wächst die ohnehin schon viel zu lange Ideenliste für neue Touren doch noch mehr an! Danke für die Buchvorstellungen. Ich fürchte mein Bücherregal wird bald wieder wachsen 🙂

Schreibe einen Kommentar