Weitwander-Neuheiten im Buchregal – September 2014

1409_titelbild_neuheiten

Weg des Monats

Pacific Crest Trail: Hiking Cancer – Patti McCarthy, Lynn Shapiro

hikingcancerDer Pacific Crest Trail ist ein über 4.000km langer Fernwanderweg im Westen der USA und verbindet die mexikanische sowie kanadische Grenze. Initiiert in den 1930er Jahren versuchen sich jährlich ca. 300 bis 400 Wandersmenschen an der Absolvierung der gesamten Wegstrecke. Die beiden AmerikanerInnen Patti McCarthy und Lynn Shapiro haben nun ein Buch über den PCT verfasst, ein Buch mit besonderen Voraussetzungen.
Sie hatten einen Abschnitts des Trails erfolgreich hinter sich gebracht, sich wieder in den Alltag gestürzt, als die niederschmetternde Diagnose Krebs bei Patti festgestellt wurde. Geschwächt von Bestrahlungs- und Chemotherapien und einer Achterbahnfahrt der Gefühle schaffte sie es den Krebs zu überwinden. Sie wollte jetzt nur mehr eines: am Pacific Crest Trail weiterwandern. Und sie tat es. Das sehr einfühlsame Buch soll KrebspatientInnen die Freude an das Leben erläutern, den Mut etwas zu machen, nicht für den Krebs zu leben, sondern für das Leben. Das Buch weist außerdem praktische Informationen zur Begehung des Weges auf.
Im Vorwort ist zu lesen: „Live your life, not cancer. Every cancer survivor story is different. Here is mine.“

1. Auflage 2014, 190 Seiten, Patti McCarthy, Lynn Shapiro, ISBN-13: 9780990702719, Eigenverlag
zur Homepage

Weitwanderbücher

Andalusien Süd – Bergverlag Rother

andasüdKein klassisches Weitwanderbuch ist der Wanderführer „Andalusien Süd“ vom Bergverlag Rother. Hauptsächlich Tageswanderungen finden sich im Buch, jedoch scheint eine Sieben-Tages-Tour durch die Alpujarra Alta auf, weswegen das Wanderbuch hier Platz findet. Die Wanderung durch die Alpujarra Alta, einer Region im Süden der Sierra Nevada, wird am Weitwanderweg GR7 beschrieben, einem der bekanntesten Weitwanderwege in Spanien. Dieser Weg in Andalusien ist außerdem Teil des Europäischen Fernwanderweges E4. Rother-like finden sich sehr gute Weginformationen und ausreichendes Kartenmaterial im Buch.

4. Auflage 2014, 176 Seiten, Bernhard Plikat, ISBN-13: 9783763341474, Bergverlag Rother
zur Homepage

Four Boots, One Journey – Beaufort Books

fourbootsEin weiterer Weitwanderweg führt uns in die USA. Der John Muir Trail, benannt nach dem Naturforscher John Muir, ist ein 340km langer Fernwanderweg in der Sierra Nevada/Kalifornien. Jeff und Beth, zwei Menschen wie sie wandertechnisch unterschiedlicher nicht sein könnten, haben sich auf den Weg gemacht.
Beth, die eher den Luxus gewöhnt ist und am liebsten gerne ein warmes Bad im Hotelzimmer genießt, wird von Jeff quasi in den Weg hineingestoßen. Sie kommt das erste Mal in den Genuss einer langen Wandertour, keine Hotels, keine warmen Badewannen erwarten sie. Nun sind sie also unterwegs, ein witziges Buch über ein gegensätzliches Paar am John Muir Trail.

1. Auflage 2014, 240 Seiten, Jeff Alt, ISBN-13: 9780825307362, Beaufort Books
zur Homepage

Das Zen des glücklichen Wanderns – Theseus

zenwandernGehen ist „In“. Das merke ich selbst in meiner Umgebung, immer mehr Menschen bauen auf das langsame Fortbewegungsmittel. Meist ist das Gehen oder das Wandern der Ausgleich zum Alltag, dient dem Stressabbau, lässt den Körper wieder Kontakt mit dem Boden aufnehmen. Meditation (aus dem lat. meditatio: nachdenken) ist eine gängige Praxis, um den Geist zu ordnen und zu beruhigen.
Die beiden Wanderführer und Meditationslehrer Marcus Hillinger und Ermin Döll führen Meditation und Wandern zusammen und informieren in diesem bodenständigen Buch über die Heilkraft des Gehens. Doch nicht nur blanke Theorie wird im Buch zu finden sein, einige praktische Übungen helfen, die Zen-Praxis anzuwenden. Wer sich also umfangreicher mit der Geh-Thematik beschäftigen möchte, sollte sich das Buch nicht entgehen lassen.

1. Auflage 2014, 140 Seiten, Marcus Hillinger, Ermin Döll, ISBN-13: 9783899017946, Theseus
zur Homepage

E4: Eisenach-Budapest, von Putnok nach Budapest – Conrad Stein Verlag

e4ungarnIch muss ehrlich gestehen, der Titel war für mich sehr verwirrend. Am E4 von Eisenach nach Budapest? Der E4 kommt nicht mal in die Nähe von Eisenach, Budapest kreuzt er jedoch wohl. Die Lösung brachte der Untertitel. Das Buch beschreibt den ungarischen Abschnitt des Fernwanderweges E4 von Putnok nach Budapest, welcher gleichzeitig auch einen Teil des Internationalen Bergweges der Freundschaft Eisenach-Budapest darstellt, kurz EB genannt. Es handelt sich also um eine Teil-Wegbeschreibung des EB-Weges, gleichzeitig auch eines Abschnittes vom E4 Fernwanderweg.
So, nachdem nun alle fragen beseitigt wurden, kann man sich dem Wanderführer widmen. As always, Conrad Stein Bücher sind sehr informativ, Übersichtskarten im Maßstab 1:100.000 und Höhenprofile erleichtern die Orientierung. In diesem Wanderbuch lässt sich auch ein kleiner ungarischer Sprachführer finden, um sprachliche Barrieren wenigstens ein bisschen einzureißen. Außerdem freut es mich, dass der EB-Weg nicht in Vergessenheit gerät.

1. Auflage 2014, 224 Seiten, Martin Simon, ISBN-13: 9783866864689, Conrad Stein Verlag
zur Homepage

Eisenach-Budapest: Der Weg im Erz- und Elbsandsteingebirge – Conrad Stein Verlag

eberzelbDie Wegbeschreibung dieses Buches war mir jedoch sofort klar. Der sächsische Abschnitt des vorher schon erwähnten Freundschaftsweges von Eisenach nach Budapest ist Thema des Weitwanderbuches. Der über 2.900km lange Fernwanderweg wurde im Jahr 1983 eröffnet und durchschreitet heutzutage fünf Länder, es war dies der erste grenzüberschreitende Weitwanderweg der ehemals sozialistischen Staaten DDR, Tschechoslowakei, Polen und Ungarn. Nach dem Fall des Eisernen Vorhanges, wurde die Route vor allem in Tschechien, Polen und der Slowakei dem Europäischen Fernwanderweg E3 und in Ungarn dem E4 angepasst, in Deutschland behielt der EB-Weg nahezu seine ursprüngliche Wegführung.
Und der Weg in Sachsen wird in diesem Weitwanderbuch vom Conrad Stein Verlag beschrieben. Hinweise zu Sehenswürdigkeiten und alternativen Routen, sowie Informationen zu Unterkünften findet man ausreichend. Außerdem steht ein GPS-Track für den Download bereit. Schnapp dir das brandneue Weitwanderbuch und mach dich auf den alten Weg.

1. Auflage 2014, 192 Seiten, Martin Simon, ISBN-13: 9783866864672, Conrad Stein Verlag
zur Homepage

Pennine Way – Trailblazer

pennineEin 430km (inklusive Varianten) langer Süd-Nord-Weitwanderweg schlängelt sich auf der königlichen Insel über die Hügel von Pennine, dem „backbone of England“. Im Jahr 1935 von Tom Stephenson im Daily Herald konzeptioniert, wurde der gesamte Weg 1965 eröffnet. Startpunkt ist Edale in Derbyshire, der abwechslungsreiche Weg verläuft nach Norden durch Naturwunder wie den Peak District, Yorkshire Dales National Park und auch Northumberland National Park bis zur schottischen Grenze.
Des Herzstück der Trailblazer-Wanderführer sind die selbstgezeichneten Wanderkarten im Maßstab 1:20.000. Mit selbstgezeichnet meine ich aber keine schlampig, irgendwie fabrizierten Skizzen, sondern diese liebevollen schwarz/weiß-Skizzen sind die ideale Orientierungshilfe beim Wandern. Viele Informationen zu Unterkünften, Verkehrsmitteln und Weitwandertipps ergänzen das 300 Seiten starke Weitwanderbuch. GPS-Daten stehen zum Download bereit. Ab auf die Insel!

4. Auflage 2014, 300 Seiten, Chris Scott u.a., ISBN-13: 9781905864614, Trailblazer
zur Homepage

The Six Foot Track – Woodslane Press

sixfootVon diesen präsentierten Neuheiten ist der Six Foot Track am weitesten von Zentraleuropa entfernt und ist auch der kürzeste Wanderweg. Nur 44km lang ist der Weg in den australischen Blue Mountains, in unseren Breitengraden würde man wohl kaum von einem Weitwanderweg sprechen. Doch gilt der Six Foot Track in Australien als klassischer „long-distance walk“ und ist vor allem augrund der abwechslungsreichen und üppig vorhanden Flora und Fauna bekannt.
Startpunkt ist der 8.000 Seelen Ort Katoomba in New South Wales, Ziel sind die weltweit bekannten Jenolan-Höhlen. Das Buch von Woodslane Press kann beidseitig benutzt werden, sprich hält man das Buch normal, beschreibt es den Weg wie im Satz vorher beschrieben. Dreht man das Buch um, ist die Beschreibung in umgekehrter Gehrichtung abgedruckt. Wanderkarten und Informationen zu Flora und Fauna runden das australische Bücherl ab.

1. Auflage 2014, Matt McClelland, ISBN-13: 9781922131249, Woodslane Press
zur Homepage

Weitwanderkarten

Iceland Adventure Map – terraquest

icelandDie „Iceland Adventure Map“ ist im Grunde eine Straßenkarte. Punkt. Was die Karte dennoch qualifiziert, hier in diesen edlen Ruhmeshallen der Weitwanderliteratur zu landen, ist die topographische Wanderkarte im Maßstab 1:75.000 für die bekannte Mehrtagestour Landmannalaugar-Skógar. Im Süden der Vulkan-Insel findet sich die 78km lange Trekkingtour und präsentiert Island von seiner besten Seite.
Von der geothermisch aktiven Region Landmannalaugar windet sich der Weg an Gletscher vorbei, durch Schluchten und vorbei an Wasserfällen zu dem bekannten Skógar-Wasserfall beim 25-Einwohner „Ort“ Skógar. Die Karten von terraquest bestechen vor allem durch die reiß- und wasserfest Ausführung, damit kann man durch jeden Wasserfall marschieren und die Karte ist trockener als man selbst.

1. Auflage 2014, Faltkarte, ISBN-13: 9788361155409, terraquest
zur Homepage

Tian Shan Trekking Map – terraquest

tianshanEine weitere Neuheit von terraquest ist eine Trekkingkarte zu einem meiner Lieblingsländer: Kirgistan. Meist im Maßstab 1:100.000 und topographisch äußerst genau deckt diese Karte Trekkingrouten in folgenden Gebieten ab: rund um die Stadt Karakol, die Region zum Inylchek-Gletscher und das Gebiet rund um den Peak Lenin. Der knapp über 7.000m hohe Khan Tengri, ein Drei-Länder-Berg bei Kasachstan, China und Kirgistan, findet sich ebenfalls in dieser reiß- und wasserfesten Trekkingkarte.
Die Betonung liegt auf Trekkingkarte, denn als Expeditionskarte für harte 7.000er-Aktionen würde ich die Karte dennoch nicht empfehlen.
Hach, Kirgistan.

1. Auflage 2014, Faltkarte, ISBN-13: 9788361155393, terraquest
zur Homepage

The Great Trossachs Path – Harvey Maps

great_trossachs_forest_path_layoutDer Great Trossachs Path genießt beinahe ein stiefmütterliches Dasein, kann der Weg mit seinen 48km doch bei weitem nicht mit den großen Weitwanderwegen in Großbritannien mithalten. Außerdem verbindet der Weg drei andere bekannte Weitwanderwege: den West Highland Way, Rob Roy Way und den Three Lochs Way.
Doch gerade diese Tatsache macht den Weg äußerst interessant, denn es ermöglicht die Fortsetzung in (fast) alle Himmelsrichtungen.
Die wasserfeste Wanderkarte im Maßstab 1:40.000 ist kompakt, leicht und die ideale Begleitung für den Great Trossachs Path.

1. Auflage 2014, Faltkarte, ISBN-13: 9781851375400, Harvey Maps
zur Homepage

Hinweis

Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dies ist eine Auflistung von Weitwanderbüchern, die mir in den letzten Wochen besonders ins Auge gestochen sind. Informationen zu Seitenzahlen, ISBN-Nummern und Coverfotos wurden von den jeweiligen Verlagseiten entnommen.
Die meisten dieser Bücher (wennn nicht sogar alle) sind in der Reisebuchhandlung freytag & berndt, Wallnerstraße 3, 1010 Wien, www.freytagberndt.at, outdoor@freytagberndt.at, erhältlich.

Außerdem bin ich der Meinung, dass vielmehr gegangen werden sollte.