Buchtipp: Alpenüberquerung Wien – Lago Maggiore

Einmal quer durch die Alpen marschieren, von Ost nach West. Für viele ein Traum! Der weitwandernde Autor Martin Marktl hat diesen Traum gelebt und seine Wandertour von Wien ans Mittelmeer in einen Weitwanderführer für den Bergverlag Rother verpackt. Das Buch umfasst den Abschnitt von Wien zum Lago Maggiore.

Auf der Sonnenseite der Alpen

Alpenüberquerung Wien – Lago Maggiore
70 Etappen

Autor: Martin Marktl
Auflage: 1. Auflage 2017
Seiten: 280
ISBN-13: 978-3-7633-4510-6
Gebundener Buchhandelspreis Österreich: € 19,50
Gebundener Buchhandelspreis Deutschland: € 18,90
Verlag: Bergverlag Rother

Einmal einen ganzen Sommer lang Auszeit in den Bergen nehmen, ohne jede Eile die Natur und die Freiheit genießen … Davon träumt wohl jeder ambitionierte Wanderer, und auf die besonders Ambitionierten wartet jetzt eine ganz besondere Herausforderung: zu Fuß über die Alpen, aber der Länge nach! In 70 Tagen von Wien bis zu den Oberitalienischen Seen, von Hütte zu Hütte, von Gipfel zu Gipfel, von einem landschaftlichen Highlight zum nächsten. Die vom Autor selbst konzipierte Weitwanderroute am wetterbegünstigten Südrand der Alpen wird im Rother Wanderführer »Wien – Lago Maggiore« erstmals präsentiert.

Stolze 1300 Kilometer lang ist diese Tour der Superlative, 70.000 schweißtreibende Höhenmeter gilt es zu bewältigen, 4 Alpenstaaten – Österreich, Slowenien, Italien und die Schweiz – werden durchwandert, knapp 20 Gebirgsgruppen durch- und überschritten, unzählige bekannte und weniger bekannte Fernwanderwege gekreuzt. Unzählbar sind auch die Möglichkeiten, in urigen Hütten und Gasthäusern gemütliche Stunden zu verbringen und die Energiespeicher mit regionalen Spezialitäten aus Küche und Keller wieder aufzufüllen.

Der Autor Martin Marktl hat bereits mehrere Tausend Weitwander-Kilometer in den Beinen. Von dieser umfassenden Erfahrung profitieren seine Leser durch die vielen Praxistipps für die Vorbereitung einer derartigen Unternehmung. Detaillierte Informationen zur Infrastruktur am Weg, insbesondere zu Einkehr und Nächtigung sowie Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, erleichtern die Planung der einzelnen Etappen und die eventuelle Aufteilung des Fernwanderweges auf mehrere Urlaube. Verlässliche Wegbeschreibungen sowie Wanderkärtchen und Höhenprofile helfen unterwegs weiter, zudem stehen GPS-Tracks zum Download bereit.

Blick ins Buch

Die ersten Einführungsseiten spannen nicht lange auf die Folter, sondern entführen den und die AlpenüberquererIn in spe gleich direkt in die Thematik. Wegverlauf, Jahreszeit, Gehzeit. Wichtige Informationen, um sich überhaupt mit der Planung einer langen Tour auseinanderzusetzen. Eine ausführliche Packliste ist der detaillierten Etappenübersicht vorgereiht, in welcher alle 70 Etappen mit Kilometern, voraussichtlichen Gehzeiten sowie Höhenmeter im Auf- und Abstieg gelistet sind. Touristische Informationen, weiterführende Literatur und ein dreisprachiges Wanderlexikon runden den Einführungsteil ab.
Nachdem alle wichtigen Informationen eingeholt wurden, beginnt die Aneinanderreihung der 70 Etappen von Wien zum Anschluss an die Grade Traversata delle Alpi bei Lago Maggiore. Mit dem anschließenden Weitwanderweg nach Nizza ist es also möglich, den kompletten Alpenbogen von Wien ans Mittelmeer mit zwei Wanderbüchern abzudecken. Einzigartig!

Die Beschreibung der Etappen erfolgt in bewährter Rother-Ausführung mit kompakten Informationen, exakter Wegbeschreibung und mit aussagekräftigen Höhenprofilen sowie detaillierten Wanderkarten. Während am Weg in den Süden durch Niederösterreich und Steiermark noch die blauen – also leichten – Wanderetappen dominieren, verlagern sich die schwierigeren Wege auf die Bergwelt der Karnischen Alpen sowie in die Dolomiten. Erst die letzten Etappen werden wieder vom einfachen Blau begleitet und sorgen so für ein entspanntes Auslaufen nach Lago Maggiore.
Von den angepriesenen Sonnenlagen auf der Südseite der Alpen kann man sich bei den gut getroffenen Bildern selbst überzeugen.

Resümee

Wer etwas Zeit übrig hat oder auch eine Alpenüberquerung in Etappen bewerkstelligen möchte, ist mit dem Wanderführer von Wien nach Lago Maggiore gut bedient. Dank der wetterbegünstigten Auswahl der Route, sollten Sonnenstunden keine Seltenheit sein. Garantie gibt es natürlich keine, aber beim Weitwandern trägt man sowieso die Sonne im Herzen.

Ich vergebe 10 von 10 Sommerlöchern.


Bestellung über den Webshop von freytag & berndt*!


Anmerkung*: Links, die mit einem * versehen sind, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diesen Link das Produkt im Webshop von freytag & berndt* bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Dies hilft mir bei der Kostendeckung des Blogs.

Schreibe einen Kommentar