Hoamatroas: Ich packe meinen Rucksack und nehme mit…

Sorry, aber ich habe heute kein Foto für dich. Jedenfalls keines, das alle meine Ausrüstungsgegenstände am Boden liegend zeigt, wie man es oft vor langen Touren in Kombination mit einer Packliste sieht. Dafür siehst du anschließend ein Foto des fixfertig gepackten Rucksackes, welcher so wie er abgebildet ist, für zwei Monate meinen Rücken zieren wird. Den Größenvergleich mit dem Schloss Schönbrunn braucht der Rucksack nicht zu scheuen.

Herrenloser Rucksack vor einer Sehenswürdigkeit? AAAAAH! Aber nein, das Herrl machte das Foto.

Zwei Monate Hoamatroas passen in einen 55 Liter Rucksack, wobei die Kamera nicht inkludiert ist und außerhalb der Rucksackräumlichkeiten ihren Platz finden wird. Was ich alles mit auf Tour nehme, ist hier als Packliste niedergeschrieben:

Ausrüstung

Genau 4838 Gramm beträgt das Gewicht meiner Ausrüstungsgegenstände, die sonst in keine andere Kategorie fallen. Vor allem mit dem erst vor zwei Wochen georderten Rucksack (812 Gramm), habe ich dieses Gewicht ziemlich nach unten geschraubt. Das Zelt mit Stangen und Heringen und einem Gewicht von knapp über 1 Kilogramm hat sich schon mehrmals bewährt. Am längsten dienend ist die Unterlagsmatte. Sie begleitete mich schon vor acht Jahren durch Spanien. Für die bevorstehenden Bedingungen ist der leichte Schlafsack von Millet vollkommen ausreichend.

  • Rucksack Montane Ultra Tour 55
  • Zelt Vaude PowerLizard 1-2 UL
  • Unterlagsmatte Thermarest
  • Schlafsack Millet Alpine LTK 800
  • Reparaturklebeband
  • Klapptrinkbecher
  • Wasserflasche SIGG
  • Trattenbacher Feitl
  • Spork
  • Notizheft und Kugelschreiber
  • Wanderkarten
  • Kompass
  • Stirnlampe
  • Sonnenbrille
  • Erste Hilfe Paket
  • Klingelbeutel für Spenden

Bekleidung

Das Gewicht aller Bekleidungsgegenstände beträgt in Summe 2798 Gramm. Eine Hardshell-Jacke o.ä. werde ich nicht mit auf den Weg nehmen. Sollte die Temperatur wirklich mal an der Gefriergrenze kratzen, müsste ich mit den vorhanden Bekleidungsgegenständen im Zwiebelprinzip kein Problem haben.

  • Unterhosen, 2x
  • Merinoshirt, 2x
  • T-Shirt
  • Langarmshirt
  • Windfester Langarmpulli
  • Regen-/Windjacke
  • Regenponcho
  • abzippbare Wanderhose
  • lange Stoffhose
  • Badehose (kurze Hose)
  • Schlauchtuch, 2x
  • kurze Socken
  • Sockenpaar Wrightsocks
  • Sockenpaar CEP
  • FlipFlops
  • Saucony Trailrunning-Schuhe

Technik

Da ich von unterwegs Blogbeiträge schreiben werde und aus dieser Wandertour auch ein Bildband entstehen soll, werde ich eine Gewicht/Leistung-entsprechende Fotoausrüstung mit auf Tour nehmen. Ob ich die zweite Kamera (Panasonic) wirklich noch einpacke, entscheidet sich bis zum Start. Technik und Zubehör kommen in Summe auf aktuell 2889 Gramm.

  • Handy Huawei P10 Lite mit Ladekabel
  • Sony A6000 Kamera mit Kabel und Tasche
  • Panasonic Lumix DC-71 mit Kabel
  • Reisestativ Hama
  • Tablet Lenovo
  • Klapptastatur
  • USB-Adapter
  • USB-Stick
  • Kopfhörer
  • Garmin Forerunner 15 und Ladekabel

Hygiene

Hier mache ich keine großen Anstalten. Ich brauche eine Seife, ein Handtuch und ein paar Kleinigkeiten. Rasieren werde ich mich vor der Tour, das sollte reichen. :-D
Hirschtalg ist gewissermaßen ein Luxus, aber gönne ich mir. Mit 648 Gramm ist die Hygiene ein wahres Leichtgewicht im Vergleich zu meinen anderen Gewichtspaketen.

  • Outdoor-Handtuch
  • Deo
  • Seife
  • Sonnencreme
  • Hirschtalg
  • Hansaplast-Streifen
  • Nagelschere
  • Nagelzwicker
  • Pinzette
  • Klopapier
  • Sicherheitsnadeln
  • Schnur
  • Wäscheklupperl
  • Zahnbürste Hydrophil
  • Zahnpasta

Die aufmerksamen LeserInnen haben gewiss schon das Gewicht aller Hauptpunkte addiert. Wenn nicht, hier die Auflösung: 11.173 Gramm. Knapp über 11 Kilo beträgt also das Gesamtgewicht meiner kompletten Ausrüstung vom Scheitel zur Sohle. Da ich jedoch nicht nackig durch die Gegend laufe und die Sony-Kamera+Tasche auch anders befestigt wird, reduziert sich das endgültige Gewicht auf meinem Rücken auf ca. 9,5 Kilogramm. Ohne Wasser und Proviant.

Ich werde mit etwa 11-12 Kilo am Rücken loswandern. Vielleicht reduziere ich noch etwas (z.B. die zweite Kamera; vielleicht sogar das Tablet, wenn ich merke, dass das Handy für meine Tätigkeiten vollkommen ausreicht).

Eine Sondersituation wird am Beginn des zweiten Teiles der Hoamatroas ab Bad Ischl eintreten. Da die Dachstein-Überschreitung bevorsteht, wird die Ausrüstung für wenige Tage Zuwachs bekommen. Aber das dauert ja noch ein wenig. :-)


Alle Blogberichte zur Hoamatroas findest du hier.

Du willst über die Hoamatroas informiert werden? Melde dich einfach für den Newsletter an.

4 Gedanken zu „Hoamatroas: Ich packe meinen Rucksack und nehme mit…

  1. Hallo Martin, endlich geht es los! Ich wünsch dir einen guten Start für deine Oberösterreichtour und bin gespannt auf deine Berichte und Bilder! Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar