Weitwander-Neuheiten im Buchregal – August 2014

Buch des Monats

E5: Vom Bodensee nach Verona – Kompass

kompass-e5Ein klassischer, fast schon ausgetretener Weg soll „Weg des Monats“ sein? Ja. Der Weg über die Alpen vom Bodensee nach Verona ist nicht erst in den letzten Jahrzehnten bekannt geworden. In früheren Jahrhunderten galt dieser Weg als ein klassischer Weg für Alpenüberquerungen. Das meistbegangene Wegstück ist Teil des Europäischen Fernwanderweges E5, welcher in der Bretagne seinen Anfang findet. Der Kompass-Verlag setzt mit den neuen Wander-Tourenkarten auf Minimalismus und auf die Lesefaulheit der Weitwandermenschen. Das Kartenmaterial im Maßstab 1:50.000 führt Mensch über die Alpen, Wegbeschreibungen sucht man vergebens, dafür viele Kontaktadressen. Die neue, praktische Faltkarte für den „klassischen“ E5 hat maßgeblichen Anteil daran, dass der E5 als „Weg des Monats“ ausgezeichnet wird.
PS: Weitere Neuerscheinungen im Faltkarten-Stil gibt es für den Westweg Schwarzwald, Hermannsweg und Eggeweg, Natursteig Sieg, Rheinsteig und Eifelsteig.

1. Auflage 2014, Faltkarte, ISBN-13: 9783850269728, Kompass
zur Homepage

Weitwanderbücher

Jakobsweg Caminho Português – Bergverlag Rother

rother-portjwVon einer klassischen Alpenüberquerung wechseln wir auf einen bald klassischen Pilgerweg. Der portugiesische Jakobsweg wird Jahr für Jahr mehr begangen, mittlerweile gibt es auch einige Wanderführer für den Weg von Lissabon bzw. Porto nach Santiago. Doch bislang war der Bergverlag Rother noch nicht auf den portugiesischen Pilgerzug aufgesprungen, nun gibt es jedoch auch ein Bücherl zum portugiesischen Jakobsweg vom Bergverlag Rother.
Jakobsweg-Spezialistin Cordula Rabe beschreibt die Wegstrecke von Porto nach Santiago inklusive einer Küstenvariante bei Porto (jedoch nicht der vollständige Caminho da Costa). Ein Wanderbuch in klassischer perfekter Rother-Ausführung erwartet die Pilgermenschen, GPS-Daten von der gesamten Wegstrecke können heruntergeladen werden.

1. Auflage 2014, 160 Seiten, Cordula Rabe, ISBN-13: 9783763344529, Bergverlag Rother
zur Homepage

Lappland – Bergverlag Rother

rother-lappWir bleiben dem Verlag im nächsten Werk zwar treu, wechseln jedoch in eine ganz andere Umgebung – nach Lappland. Lappland ist eine Landschaft im Norden Europas, welche sich über Norwegen, Schweden, Finnland und Russland ausdehnt.
Nördlich des Polarkreises, in der Heimat der Samen, finden wandernde Hitzköpfe mit Sicherheit eine wohltuende Abkühlung. Die Ruhe in der einsamen Wald-, Gebirgs- und Seegegend holt jeden stressgeplagten Wandersmenschen wieder auf den Erdboden zurück. Und niemand wandert nur für eine Stunde in Lappland herum – eine Woche ist eher die Normalzeit für einen Wanderausflug. Daher finden sich in der dritten Auflage des Wanderführers vom Bergverlag Rother auch verschiedene Mehrtagestouren in Schweden und Finnland.

3. Auflage 2014, 176 Seiten, Peter Mertz, ISBN-13: 9783763343409, Bergverlag Rother
zur Homepage

66-Seen Wanderung – Trescher Verlag

trescher-66Irgendwo zwischen Portugal und Lappland liegt Brandenburg. Bislang eher nicht das klassische Wanderparadies, an diesem versuche ich jetzt auch nicht zu rütteln. Aber es gibt einen Weg, der erstens rund um Berlin führt, zweitens an 66 von möglichen 3.000 Seen in Brandenburg entlang führt und drittens in der Potsdamer Gärtenlandschaft ein UNESCO-Welterbe durchzieht.
Man möge es kaum glauben, aber der Trescher Verlag hat nun seinen Wanderführer für den 66-Seen-Weg nun schon in der siebten Auflage veröffentlicht. Große Höhenunterschiede darf man sich auf den 17 vorgeschlagenen Etappen nicht erwarten, jedoch wechseln sich natürliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung rund um Berlin ab. Gutes Kartenmaterial und Informationen zu öffentlichen Verkehrsanbindungen sind im Buch ausreichend vorhanden und machen dieses zum idealen Weg-Begleiter.

7. Auflage 2014, 264 Seiten, Manfred Reschke, ISBN-13: 9783897942752, Trescher Verlag
zur Homepage

The Great Stones Way – Cicerone

cicer-greatVom Potsdamer Welterbe wechseln wir zu einem Weltkulturerbe in England. Ich denke es gibt wenige Menschen, die von dem bekanntesten Steinkreis der Welt nicht schon irgendwann einmal etwas gehört, gelesen oder gesehen haben. Na, von was ist die Rede? Genau, Stonehenge. Ich möchte mich jetzt gar nicht in irgendwelchen vergangen und aktuellen Mythen verlieren, die Einzigartigkeit dieser Anlage ist unbestritten.
Wer zu Fuß die Gegend erkunden will, findet in dem neuen Wanderführer „The Great Stondes Way“ von Cicerone alle notwendigen Informationen. Inklusive Varianten beschreibt das Buch eine Wegstrecke von 85km, die per pedes abgewandert werden können und die Zeit genug geben, die Region kraftvoll kennenzulernen.

1. Auflage 2014, 80 Seiten, Steve Davison, ISBN-13: 9781852846138, Cicerone
zur Homepage

GR 175: Ruta del Cister – Editorial Alpina

alpina-gr175Um zu beweisen, dass es nicht nur deutsche und englische Produkte hier in die Zusammenfassung schaffen, präsentiere ich ein 2013 erschienenes Buch eines Weitwanderweges von Editorial Alpina. Der in katalanischer Sprache verfasste Wanderführer beschreibt den 105km langen GR 175 Ruta del Cister in Katalonien, auf Deutsch: Weg der Zisterzienser.
Der landschaftlich abwechslungsreiche Rundweg verbindet drei Zisterzienserklöster in Katalonien und führt an eindrucksvollen kulturellen Highlights vorbei. Der Wanderführer ist wie schon erwähnt in katalanischer Sprache ausgeführt, die beigelegte Wanderkarte im Maßstab 1:50.000 hilft über die sprachliche Barriere gut hinweg.

1. Auflage 2013, 48 Seiten, Jordi Bastart, ISBN-13: 9788415456377, Editorial Alpina
zur Homepage

The Lycian Way – Upcountry

upcountry-lycianLycian Way goes mobile. Was das genau bedeutet, dazu komme ich gleich. Der Lykische Weg an der Lykischen Küste war der erste Weitwanderweg in der Türkei und gilt außerdem als der populärste Fernwanderweg. Die mittlerweile vierte Auflage des klassischen „guidebook“ von Kate Clow kann aktualisierte Daten aufweisen und eine von früheren Auflagen bekannte Faltkarte, besticht in der aktuellen Auflage jedoch durch zwei zusätzliche Ergänzungen. Der erst kürzlich um 25km verlängerte Weg findet sich ausführlich beschrieben im englischsprachigen Wanderführer wieder, zusätzlich findet man im Buch alle notwendigen Informationen, um sich eine eigene „Lycian Way App“ auf sein Smartphone zu laden. Wegstrecke, Schlaf- und Versorgungsplätze sowie Transportinformationen erleichtern dem smarten Weitwandermenschen die Planung. Ob dieses neue Gimmick jedoch wirklich notwendig sei, lasse ich mal dahingestellt.

4. Auflage 2014, 160 Seiten, Kate Clow, ISBN-13: 9780957154728, Upcountry Turkey Ltd
zur Homepage

Auf den Spuren von Georg Herwegh – Roland Reischl Verlag

rr-herweghIch sage es vorweg: Georg Herwegh war mir bis vor kurzem zwar nicht unbekannt, jedoch konnte ich seinen Namen in keine Schublade stecken. Georg Herwegh, eigentlich Georg Friedrich Rudolph Theodor Herwegh (der Autor tat gut daran den Namen abzukürzen), war ein deutscher Dichter. Jedoch kein gewöhnlicher „das Leben ist schön“-Dichter, seine revolutionäre Einstellung machte ihn zu einem der bedeutendsten Dichter für das Proletariat im 19. Jahrhundert. Als es im Jahr 1848 zu der Badischen Revolution im Schwarzwald gekommen war, zog der Dichter mit einigen Gefolgsleuten von Paris in den Schwarzwald um den Aufständischen Hilfe zu leisten. Herwegh konnte mit seinem Vorstoß jedoch keinen Erfolg erzielen und er musste nach einer Gefechts-Niederlage in die Schweiz fliehen. Der hier vorliegende Wanderführer folgt der Gruppe rund um Georg Herwegh in vier Etappen durch den Südschwarzwald.

4. Auflage 2014, 24 Seiten, Hartmut Hermanns, ISBN-13:9783981264883, Roland Reischl Verlag
zur Homepage

Hauptsache Wandern – Edition Paashaas Verlag

epv-wandernIch mag Bücher wie dieses hier. AutorInnen die über die positive Auswirkung des Wanderns schreiben sind mir von Grund auf sympathisch. Genug Honig auf den Bauch gepinselt. Dem Autor Manfred Sallatzkat erging es wohl wie mir vor einigen Jahren. Einmal den Wanderrucksack auf den Rücken gewuchtet, hunderte Kilometer auf Schusters Rappen unterwegs gewesen und man möchte sich gar nicht mehr von dem Päckchen am Rücken trennen.
Auf 188 Seiten beschreibt der Autor seine beiden großen Wanderungen von Rheine nach Passau und von Schmalkalden nach Basel, auf welchen er über 1.440 Kilometer zurücklegte.

1. Auflage 2014, 188 Seiten, Manfred Sallatzkat, ISBN-13: 9783942614818, Edition Paashaas Verlag
zur Homepage

Hinweis
Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dies ist eine Auflistung von Weitwanderbüchern, die mir in den letzten Wochen besonders ins Auge gestochen sind. Informationen zu Seitenzahlen, ISBN-Nummern und Coverfotos wurden von den jeweiligen Verlagseiten entnommen.
Die meisten dieser Bücher (wennn nicht sogar alle) sind in der Reisebuchhandlung freytag & berndt, Wallnerstraße 3, 1010 Wien, www.freytagberndt.at, outdoor@freytagberndt.at, erhältlich.

Außerdem bin ich der Meinung, dass vielmehr gegangen werden sollte.

Schreibe einen Kommentar