Bevor ich die Zelte wieder abbaue und nach dem Heimaturlaub in Niederösterreich eintreffen sollte, war ich noch einmal in den Oberösterreichischen Voralpen unterwegs. Erneuter Schneefall und eisige Temperaturen, so hat man’s gern.

Schabenreitnerstein - Ankunft

Bei -6°C kam ich kurz nach 6 Uhr früh in Micheldorf an, die Nacht hatte sich noch längst nicht verabschiedet.

Schabenreitnerstein - Krems-Ursprung

Den Krems-Ursprung erreichte ich um dreiviertel Acht, keine Menschenseele war unterwegs.

Schabenreitnerstein - Winterlandschaft

Aufgrund der Schneefälle in den letzten Tagen zeigte sich eine wunderschöne Winterlandschaft.

Schabenreitnerstein - Krems-Ursprung

Klirrende Kälte am Krems-Ursprung.

Schabenreitnerstein - Pfannstein
Schabenreitnerstein - Spurarbeit

Einige Skispuren begleiteten mich am Aufstieg und halfen mir bei der Spurarbeit.

Schabenreitnerstein - Gipfel

Nur auf den letzten Metern wird es felsig.

Schabenreitnerstein - Gipfel

Gefrorener Bart und neblige Aussicht am Gipfel.

Schabenreitnerstein - Abstieg
Schabenreitnerstein - Erlgraben

Am Rückmarsch nach Kirchdorf/Krems durfte ich noch durch den Erlgraben wandern.

Fazit

Eine schöne, abwechslungsreiche und spannende Tour. Mit einer Länge von 20km und 800Hm und bei diesen Schneebedingungen aber keine einfache Tour und nur für Menschen mit guter Kondition. Auch als Skitour geeignet.

Weitere Informationen

Startpunkt: Bahnhof Micheldorf; Endpunkt: Bahnhof Kirchdorf/Krems
Weglänge: ca. 18km
Höhenmeter: 800m
Karten: ÖK50 UTM 4201, ÖK25V UTM 4201-West (benutzte Karte), f&b WK 081
Wanderführer der Region: Rother “Eisenwurzen”, Kral Verlag “Nationalpark Kalkalpen”

Karten und Literatur bei freytag & berndt, Wallnerstraße 3, 1010 Wien erhältlich, outdoor@freytagberndt.at, +43(0)1 533 86 85-15, www.freytagberndt.at

Übersichtskarte

Download file: KremsUrsprung_Schabenreitnerstein.gpx


Beitrag teilen:

Du willst über Neuheiten von Österreichs Weitwanderwegen informiert bleiben? 

This is a success preview text.

This is a error preview text.

Keine Kommentare - was hast du zu sagen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.