Weitwander-Neuheiten im Buchregal – April 2015

1504_titelbild_neuheiten

Weg des Monats

Fränkischer Gebirgsweg – Bergverlag Rother

fränkiBuchinfo: Vom Frankenwald über das Fichtelgebirge und die Fränkische Schweiz zum Nürnberger Land – der Fränkische Gebirgsweg zählt zu den längsten und schönsten Weitwanderwegen Deutschlands. Er ist ausgezeichnet als »Qualitätsweg Wanderbares Deutschland«.
Auf 21 Etappen und 435 Kilometern führt er durch das fränkische Mittelgebirge: vorbei an markanten Felsformationen, durch weite Wälder und idyllische Flusstäler. Herrliche Panoramen bieten sich von den höchsten Bergen Frankens. Übernachtet wird in historischen Städten und Ortschaften wie Schauenstein, Münchberg, Arzberg, Bayreuth, Creußen und Pegnitz. Dass Franken die höchste Biergarten- und Brauereidichte der Welt hat, macht die Aufenthalte besonders angenehm.
Ob man nur einen Tag oder drei Wochen auf dem Fränkischen Gebirgsweg unterwegs ist – der Rother Wanderführer ist der perfekte Begleiter. Zu jeder Etappe gibt es eine ausführliche Routenbeschreibung, ein Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Wegverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. Alle wichtigen Informationen zu Verkehrsanbindung, Sehenswürdigkeiten, Einkehr und Unterkunft sind zuverlässig angegeben.
Mein Fazit: Im Sommer 2014 durchquerten wir auf unserem Roadtrip durch Deutschland u.a. Franken und stießen dabei mehrmals auf den Fränkischen Gebirgsweg. Meine Gedanken von damals: „Ist das schön hier.“ Und jetzt gibt es den passenden Wanderführer zum Fränkischen Gebirgsweg. Gratulation an Christof Herrmann zu diesem absolut gelungenen Wanderbuch für einen wunderbaren Weitwanderweg. Schöne Fotos, viele Einkehr- und Unterkunft-Tipps, GPS-Daten zum Download. Christof Herrmann betreibt den Blog www.einfachbewusst.de und schreibt über Minimalismus, Nachhaltigkeit und vegane Ernährung.

Ich vergebe 10 von 10 Biergärten.

1. Auflage 2015, 160 Seiten, Christof Herrmann, ISBN-13: 9783763344635, Bergverlag Rother
zur Verlagshomepage

Weitwanderbücher

Die Alpenüberquerung – Kompass-Karten

alpenüBuchinfo: Vom Tegernsee über Achensee und Zillertal nach Sterzing – auf leichten bis mittelschweren Wegen führt diese Route über den Alpenhauptkamm nach Italien. Die sieben jeweils 11 bis 22 km langen Etappen geben nicht nur einen Einblick in ganz unterschiedliche Berglandschaften, sondern auch in die Vielfalt alpiner Kulturlandschaften in Oberbayern, Tirol und Südtirol.
Ein Höhepunkt ist die dritte Etappe entlang des Westufers des Achensees mit herrlichem Blick auf das Rofan und vielen Gelegenheiten zum Sprung in den See. Das Zillertal, ein Seitental des Inntals, erreicht man mit Dampf-Zahnradbahn und Zillertalbahn. Von Fügen geht es hinauf zum Spieljoch und auf einem schönen Höhenweg über Hochfügen nach Melchboden und Mayrhofen. Höhepunkt der Wanderung ist die Überschreitung des Alpenhauptkamms: Vom Schlegeis Speichersee wandert man über das Pfitzscher Joch (2248 m) ins Pfitschtal. Urige Bauernhäuser und die typischen Südtiroler Steinkirchen prägen das Südtiroler Tal, das hinunter nach Sterzing führt. Dort begeistert der gotische Ortskern mit vielen farbig angemalten Bürgerhäusern.
Mein Fazit: Die Karte reicht für die Begehung der Alpenüberquerung vollkommen. Und zwar nur deshalb, weil „Die Alpenüberquerung“ eine Light-Version mit Schifffahrten, Bustransfers und Seilbahnfahrten darstellt. Hier hat die Tourismuskeule ordentlich eingeschlagen.

Ich vergebe 7 von 10 Gepäcktransfers.

1. Auflage 2015, Leporello-Karte, ISBN-13: 9783990440261, Kompass-Karten
zur Verlagshomepage

Über den Himalaya – Böhlau Verlag

himalayaBuchinfo: Die Geografen Hermann und Robert Schlagintweit sowie der Geologe Adolph Schlagintweit zählen zu den ersten deutschen Wissenschaftlern, die den Himalaja und das Karakorum-Gebirge erforschten. Einige Gebiete dieser damals weithin noch unerschlossenen Gebirgsregionen betraten sie als erste Europäer überhaupt. Die Expedition war von Alexander v. Humboldt angeregt und durch die britische Ostindien-Kompanie sowie den preußischen König Friedrich Wilhelm IV. finanziert worden. Diese Konstellation erwies sich als konfliktreich. Die Entdeckungsreisenden sahen sich der universalwissenschaftlichen Naturforschung Humboldts verpflichtet – aber auch den politischen und wirtschaftlichen Interessen ihrer britischen Auftraggeber. Dies und der unterschiedliche Wissensstand über Asien in Großbritannien und dem restlichen Europa sorgten für kontroverse Bewertungen der Expedition, die zwischen einer Glorifizierung der Brüder als herausragender Entdecker und ihrer kompletten Ablehnung schwankten.
Die Autoren dieses reichbebilderten Katalogs stellen die Expedition und ihre Ergebnisse erneut auf den Prüfstand, geben Aufschluss über die Organisation einer solch großen Unternehmung und vermitteln einen Einblick in die umfangreichen Sammlungen, welche für heutige Forschungsfragen weiterhin von großer Relevanz sind.
Mein Fazit: Ein sehr informatives und fast schon zu umfangreiches Buch über die Expedition im Himalaja und Karakorum. Sehr viele wissenschaftliche Unterstreichungen und eine ausgewogene Anzahl an Bildern lassen interessiertes Publikum jubilieren.

Ich vergebe 8 von 10 Packtaschen.

1. Auflage 2015, 388 Seiten, Hrsg: Moritz von Brescius, Friederike Kaiser, Stephanie Kleidt, ISBN-13: 978-3-412-22493-6, Böhlau Verlag
zur Verlagshomepage

Wandern in den USA – Malik National Geographic

usawandernBuchinfo: Durch die USA führen elf offizielle Fernwanderwege: spektakuläre Routen durch uralte Wälder, weites Grasland, karge Wüstenlandschaften oder über schroffe Bergpässe. Diese „National Scenic Trails“, wie der Appalachian Trail im Osten des Landes oder der Pacific Northwest, der durch Montana und Washington führt, repräsentieren die vielen charakteristischen Gesichter der großen amerikanischen Landschaften jenseits der Highways auf einzigartige Weise – auch, weil sie einige der legendären Nationalparks wie den Shenandoah, den Yellowstone oder den Yosemite durchqueren. Die Wildnis, die man auf diesen Trails entdecken kann, ist ein Teil der kulturellen Identität Amerikas. Einen dieser Wege zu gehen, bedeutet deshalb auch, auf den Spuren von Pionieren und Goldsuchern das Herz Amerikas zu entdecken. Die passionierte Wanderin und erfahrene Outdoor-Buchautorin Karen Berger hat die Texte geschrieben, die exzellenten Fotos stammen von Bart Smith, der die elf Trails als Erster komplett gewandert ist. Jedes der großzügig illustrierten Kapitel schließt mit einer Übersichtskarte und einer Auswahl der schönsten Orte auf der Strecke, die man oft auch an einem Tag oder Wochenende besuchen kann.
Mein Fazit: Ein Buch zum Staunen und Schmökern, jedoch kein Planungsbuch. Viele Bilder, in Relation dazu gesehen wenig Text. Teilweise hätte ich mir mehr Ausführungen zu den Wegen gewünscht, vor allem zu den nicht so bekannten Strecken wie z.B. dem Florida Trail. Aber alles in allem ein schönes, gelungenes Fernwehbuch.

Ich vergebe 8 von 10 Meilen-Kilometer-Umrechnungen.

1. Auflage 2015, 336 Seiten, Karen Berger, ISBN-13: 978-3-86690-432-3, Malik National Geographic
zur Verlagshomepage

Der Ötscher – Rotpunktverlag

ötscherBuchinfo: Der Gipfel des Ötscher ist zwar nur 1893 Meter hoch, dennoch dominiert er von allen Seiten sein Umland. Diese Region in den östlichsten Ostalpen ist stark durch ihre frühere Eisenerzeugung und die eng mit ihr verbundene Holzgewinnung, durch ihre landwirtschaftlichen Besonderheiten, die Pilgerrouten nach Mariazell und den Sommerfrische-Tourismus geprägt. Den Wandernden bieten tiefe Schluchten, hohe Felswände, der größte Urwald Mitteleuropas am Dürrenstein, kleinräumige Kulturlandschaften, klare Gewässer und überraschende Fernsichten äußerst abwechslungsreiche Erlebnisse. Die meisten Etappenpunkte sind durch die Mariazellerbahn, einer der ersten elektrifizierten Alpenbahnen, verbunden und bequem zu erreichen.
Dieser Wanderführer beschreibt in insgesamt 13 Tagesetappen einen Rundwanderweg um den Ötscher, den Pielachtal Rundweg und die Besteigung des Dürrensteins. Er erscheint anlässlich der Eröffnung der Niederösterreichischen Landesausstellung in der Ötscherregion, die das Ziel verfolgt, diese periphere Problemregion durch Stärkung ihrer regionsspezifischen Potenziale in umwelt- und sozialverträglichen Formen wieder gezielt aufzuwerten.
Mein Fazit: Wer einen reinen Wanderführer erwartet, wird schwer enttäuscht sein. Doch die Enttäuschung währt nur von kurzer Dauer, denn was wir ja im Grunde alle wissen, geht es beim Wandern nicht nur um das sture Gehen, sondern auch um das Erleben von Kultur und Natur. Und genau dieses Erleben ist im Buch vom Rotpunktverlag beschrieben und niemand geringerer als der „Alpen-Professor“ Werner Bätzing zeichnet sich mit Hannes Hoffert-Hösl dafür verantwortlich. Ein wunderbares Buch, nur ist für meinen Geschmack die Einteilung der einzelnen Etappen etwas unübersichtlich gestaltet.

Ich vergebe 9 von 10 Landesausstellungen.

1. Auflage 2015, 230 Seiten, Werner Bätzing & Hannes Hoffert-Hösl, ISBN-13: 9783858696519, Rotpunktverlag
zur Verlagshomepage

Erlebnis Eisenwurzen – Anton Pustet Verlag

eisenwurzenBuchinfo: Die Eisenwurzen ist eine unverwechselbare gewachsene Kulturlandschaft. Jahrhunderte einer blühenden Eisenindustrie haben den Tälern der Bundesländer Steiermark, Ober- und Niederösterreich ihren Stempel aufgedrückt. Das am steirischen Erzberg gewonnene Eisen wurde entlang der Flüsse und Bäche nordwärts transportiert und zu Sensen, Sicheln, Messern etc. verarbeitet. Die dichten Wälder lieferten Unmengen Holzkohle und viele Bäche sorgten für die Energie zum Betrieb der Hammerwerke. Vom Glanz der alten Zeiten sind viele Zeugen geblieben. Eisen- und Getreidespeicher, Hammerherrenhäuser, Sensenschmiedeensembles, Nagelschmieden oder Holzschwemmanlagen etc., sie geben der Eisenwurzen ihren wildromantischen Charme.Mit dem Nationalpark Kalkalpen, dem Nationalpark Gesäuse und dem Wildnisgebiet Dürrenstein schützt die Eisenwurzen heute Österreichs wildes Naturerbe. Wer die Gebirgslandschaft der Eisenwurzen mit offenen Augen erkundet, wird Natur­erlebnisse sammeln und Dinge entdecken, die viele für versunken wähnten.
Mein Fazit: Hier ist Senior und Junior Sieghartsleitner ein sehr guter Wander- und Mountainbikeführer für eine kulturell sehenswerte Region gelungen. Gute Texte, schöne Fotos und eine Beschreibung in 13 Etappen für den ganz neuen Weitwanderweg „NaturWaldWeg“. Einziges Manko: Als Zusatzwanderkarten werden die alten Bezeichnungen der Österreichischen Karten des BEV angegeben – diese gibt es im Handel jedoch schon seit vielen Jahren nicht mehr. Die neuen Karten mit den aktuellen Bezeichnungen, die vor weit über fünf Jahren die alten Karten abgelöst haben, werden nicht erwähnt.

Ich vergebe 8 von 10 Trattenbacher Feitln.

1. Auflage 2015, 240 Seiten, Philipp  & Franz Sieghartsleitner, ISBN-13: 978-3-7025-0780-0, Anton Pustet Verlag
zur Verlagshomepage

Peaks of the Balkans – Conrad Stein Verlag

balkanBuchinfo: 2012 wurde mit dem Peaks of the Balkans ein abenteuerlicher neuer Fernwanderweg im Dreiländereck zwischen Albanien, Kosovo und Montenegro eröffnet. Dieser Wanderführer liefert eine genaue Beschreibung des knapp 200 km langen Weges durch die faszinierende Landschaft rund um die „Gipfel des Balkans“. Mit vielen Tipps zu Themen wie Anreise, Grenzübertritten und Reisewetter, Hinweisen zu Unterkünften und Exkursen zu Land und Leuten beinhaltet das Buch alle Informationen, die man für eine Wanderung auf diesem Weg braucht. Bei der Orientierung helfen neben der detaillierten Beschreibung genaue Karten und Höhenprofile zu jeder Etappe. Zahlreiche Fotos verstärken die Wander- und Abenteuerlust.
Mein Fazit: Lust auf ein bisschen Abenteuer? Mit dem „Peaks of the Balkans“ sollte es gelingen. Übersichtliche Karten und gute Beschreibungen sind bezeichnend für das gelungene Weitwanderbuch.

Ich vergebe 9 von 10 Hirtensteigen.

1. Auflage 2015, 126 Seiten, Jan Dohren, ISBN-13: 978-3-86686-465-8, Conrad Stein Verlag
zur Verlagshomepage

Wales Coast Path – Cicerone Press

walesBuchinfo: A single guidebook to walking the whole Wales Coast Path – 1400km (870 miles) the length of Wales from Chester to Chepstow, including Anglesey, described in 57 stages. The route passes through the Snowdonia and Pembrokeshire National Parks and many AONBs and can be linked with the Offa’s Dyke Path for a complete circuit of Wales.
Mein Fazit: Es gibt nicht besonders viele Dinge in meinem Leben, die ich unbedingt einmal machen möchte. Doch auf dieser Liste steht die Begehung des Wales Coast Path. Wie praktisch, dass es nun einen Wanderführer für die gesamte Wegstrecke gibt. Auf 368 Seiten findet man nicht nur Informationen zur Wegstrecke, zu Unterkünften und zu Besonderheiten am Weg, sondern auch Kartenmaterial hat es in das Buch geschafft.

Ich vergebe 9 von 10 unaussprechliche Ortsnamen.

1. Auflage 2015, 368 Seiten, Paddy Dillon, ISBN-13: 9781852847425, Cicerone Press
zur Verlagshomepage

1001 Walks – Octopus Publishing

1001Buchinfo: 1001 Walks You Must Experience Before You Die features wide-ranging, carefully chosen routes varying from the rugged delights of the Pembrokeshire Coastal Path to the wilderness of Jamaica, and the Harz Witches‘ Trail high up in the German mountains. The hand-picked excursions take in mountain passes, woodland paths, ancient Native-American trails, and much more.There are easy walks for beginners-some lasting barely an hour – and more demanding challenges that may take several weeks to complete. Every fact-packed entry provides a wealth of information about a must-try walk, including essential details about its start and finish points, overall distance, difficulty rating, maps, and the time it should take to complete. In short, 1001 Walks You Must Experience Before You Die is an essential reference book and guide for all those who love to get out of their cars, get off their bikes, and lace up their walking shoes.
Mein Fazit: Das sehr dünne Buch ist ein wahres Schmökerlexikon, unglaublich was sich hier alles finden lässt. Ich bin begeistert, aber auch wahrscheinlich deshalb, weil ich Bücher dieser Art einfach mag.

Ich vergebe 9 von 10 Hosentaschenbüchern.

1. Auflage 2015, 960 Seiten, Barry Stone, ISBN-13: 9781844037919, Octopus Publishing
zur Verlagshomepage

Lycia East/West Hiking Map – MapSite Verlag

lyciaBuchinfo: Die „Lycia Hiking Map“ besteht aus einem Ost- und Westblatt, mit jeweils 2 topographischen Wanderkarten im Maßstab 1:50.000. Sie decken den gesamten Osten und Westen der Lykischen Küste ab. Neben allen wichtigen topographischen Inhalten enthalten die Karten u. A. wichtige Wanderwege, Sehenswürdigkeiten, Wasserentnahmestellen, Zelt- und Biwak-Plätze sowie den exakten Wegverlauf mit allen Varianten des Lykischen Weges.
Mein Fazit: Na endlich. Hat ja lange gedauert, bis gutes Kartenmaterial für den Lykischen Weg in der Türkei erhältlich ist. 😉

Ich vergebe 9 von 10 Biwakplätzen.

1. Auflage 2015, Faltkarten, Martin Höpke, ISBN-13: 978-3981721607, MapSite Verlag
zur Verlagshomepage

Wanderbücher

Wanderlust im Westerwald – Droste Verlag

westerwaldBuchinfo: Die schönsten Rundwege für Halb- und Ganztagestouren! Der Westerwald gilt mit seiner abwechslungsreichen Gebirgslandschaft und eingerahmt von den Flüssen Sieg, Dill, Lahn und Rhein als wahres Wanderparadies. Von den Zeugnissen der Römer am Limesweg über die Kulturlandschaft des Kannenbäckerlandes bis hin zur 657 Meter hohen Fuchskaute gibt es viel zu entdecken. Die präzisen Wegbeschreibungen mit Gehzeiten, Karten und Anreiseinfos liefern dem Wanderer alle wichtigen Informationen für eine entspannte Halb- oder Ganztagestour, mit Tipps zu Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten sowie als Extra Stadtrundgängen in Limburg und Koblenz. Homepage des Autors: www.schlenderer.de

Ich vergebe 9 von 10 Schlendertouren.

1. Auflage 2015, 228 Seiten, Karl-Georg Müller, ISBN-13: 978-3-7700-1524-5, Droste Verlag
zur Verlagshomepage

Orchideenwanderungen in Österreich – Stocker Verlag

orchideenBuchinfo: Wer beeindruckende Bestände des Großen Frauenschuhs, des nach Schokoladeduftenden Kohlröserls oder der seltenen Korallenwurz sehen möchte – mit diesem Buch kommen alle Orchideen-Liebhaber zum Ziel. Von einfachen Spaziergängen bis zu mittelschweren Bergtouren spannt sich der Bogen – und wem nach dem Blütengenuss der Sinn nach einem Gipfelsturm steht, findet auch dazu die nötigen Hinweise.
Norbert Griebl führt die Leserinnen und Leser unter anderem zur Fliegen-Ragwurz im Tiroler Karwendel, zum Helm-Knabenkraut auf die niederösterreichische Hohen Wand oder zum Herz-Zweiblatt am steirischen Grimming. Im Seewinkel des Burgenlandes wartet die Wanzen-Hundswurz, im Salzburger Pinzgau die Fleisch-Fingerwurz, im Toten Gebirge in der Steiermark das Erzherzog-Johann-Kohlröschen, in den Mürzsteger Alpen in Niederösterreich die Kamm-Hundswurz und das Weißzüngel in den Zillertaler Alpen in Südtirol. Die kundigen Texte werden durch die großartigen Bilder des Autors, darunter beeindruckende Makro-Aufnahmen der einzelnen Blüten, mehr als nur ergänzt.

Ich vergebe 9 von 10 Mücken-Händelwurze.

1. Auflage 2015, 224 Seiten, Norbert Griebl, ISBN-13: 978-3-7020-1533-6, Stocker Verlag
zur Verlagshomepage

Wandern in den Nationalparks der Alpen – Bruckmann

nationalBuchinfo: Raue Bergwelten, idyllische Täler und üppige Wälder findet man in den 13 Nationalparks der Alpen. Vom Park Ecrins in den Alpes Maritimes bis zum Nationalpark Triglav im Bannkreis der Adria: allesamt imponieren mit ihrer unverwechselbaren Landschaft und vielfältigen Natur. Um diese zu erleben, stellt Ihnen Peter Mertz die schönsten Touren zu den einzelnen Parks vor – mit vielen interessanten Beobachtungen entlang des Wegs.

Ich vergebe 8 von 10 „Nicht pflücken“-Schildern.

1. Auflage 2015, 160 Seiten, Peter Mertz, ISBN-13: 978-3-7654-4754-9, Bruckmann
zur Verlagshomepage

Hinweis
Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dies ist eine Auflistung von Weitwanderbüchern und -karten, die mir in den letzten Wochen besonders ins Auge gestochen sind. Informationen zu Seitenzahlen, ISBN-Nummern, Coverfotos und Buchbeschreibungen wurden von den jeweiligen Verlagseiten entnommen und ergänzt.
Die meisten dieser Bücher sind in der Reisebuchhandlung freytag & berndt, Wallnerstraße 3, 1010 Wien, www.freytagberndt.at, outdoor@freytagberndt.at, erhältlich.

Hast du noch andere Literaturtipps für mich? Du bist an weiteren Informationen interessiert? Du möchtest deine Meinung zu einem Buch abgeben? Hinterlasse hier einfach ein Kommentar.

Der Beitrag gefällt dir?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*