rundumadum – durch grünes Großstadt-Gefilde

Es grünt so grün, wenn Wiens Blüten blühn. Die Aussprache stimmt, nun können wir eine Klasse aufsteigen.
‚Was brabbelt der daher?‘
Keine Angst, bei mir ist alles im grünen Bereich. Wer ‚My Fair Lady‘ kennt, wird den Zusammenhang verstehen, wer noch grün hinter den Ohren ist, kommt vielleicht im ersten Moment noch auf keinen grünen Zweig. Apropos grün: wisst ihr was grün ist? Der rundumadum-Weg – ja, der ist grün.

Die kompakten Informationen und Übersichtskarte zu dieser Tour findest du am Ende des Berichtes.

Nahe dem Herrenholz mit Blick auf WIen.
Nahe dem Herrenholz mit Blick auf Wien.

Seit dem Jahr 2004 findet sich ein Rundweg um die Donaumetropole – der sogenannte rundumadum(-Weg). Auf 120km verläuft die Strecke durch den Wiener Grüngürtel in grünem Großstadt-Gefilde. „Offizieller“ Startpunkt ist die S-Bahn-Station Nußdorf, die Beschilderung folgt entgegen dem Uhrzeigersinn durch den Wienerwald, entlang dem Liesing-Fluss über Wienerberg und Laaerwald zum Zentralfriedhof. Die nächsten Stationen sind Donauinsel, Lobau, Essling, Süßenbrunn und Gerasdorf, entlang dem Marchfeldkanal, mit einem Abstecher über den Magdalenenhof und Strebersdorf, führt der grüne Weg wieder zur Donauinsel und retour nach Nußdorf. Eine Begehung des Weges kann auch in unterschiedlichsten Etappenzahlen erfolgen. Fünf Tagesetappen mit einer Länge von ca. 25km lassen den Weg relativ gemütlich erscheinen, es geht jedoch noch gemütlicher, denn die öffentliche Bus- und Bahnanbindung am Weg ist ausgezeichnet – der Weg befindet sich nahezu gänzlich im Wiener Stadtgebiet. Zu beachten sind jedoch die Toröffnungszeiten der Steinhofgründe, vom Lainzer Tiergarten, vom Zentralfriedhof und vom Laaer Wald.

Bunte Kontraste an der Dechantlacke in der Lobau.
Farbige Kontraste an der Dechantlacke in der Lobau.

Über die Beschilderung muss man sich nicht grün und blau ärgern, diese ist zu 99% schlüssig und an Kreuzungspunkten vorhanden. Für die Begehung kann also grünes Licht gegeben werden. Ich will ja auch nicht den Weg über den grünen Klee loben, aber andere Weitwanderwege könnten aufgrund der guten Erreichbarkeit und sympathischen Naturlandschaft grün vor Neid werden – das sind meiner Meinung nach Gründe genug für eine Begehung des Weges.
Grün? Grün!

Der rundumadum-Weg ist im Buch WIEN GEHT WEIT ausführlich beschrieben, die aktuelle Wegführung findest du im Buch WIEN WANDERT.

Informationen zum Weitwanderweg

Streckenlänge: 124km
Offizielle Homepage: https://www.wien.gv.at/umwelt/wald/freizeit/wandern/rundumadum/
Wanderführer: im Buch WIEN GEHT WEIT ist der Weg ausführlich beschrieben
Wanderkarten: f&b WK 011, 013 / ÖK50 Wien Umgebung

Karten und Literatur bei freytag & berndt, Wallnerstraße 3, 1010 Wien erhältlich, outdoor@freytagberndt.at, +43(0)1 533 86 85-15, www.freytagberndt.at

Sollten Fragen, Anmerkungen, Hinweise oder Ergänzungen auf der Zunge brennen, bitte entweder ein Kommentar am Beitragende hinterlassen oder eine E-Mail an martin@gehlebt.at senden.

Grober Wegverlauf

Nußdorf – Leopoldsberg – Kahlenberg – Cobenzl – Häuserl am Roan – Hameau – Schwarzenbergpark – Kreuzeichenwiese – Am Steinhof – Dehnepark – Hütteldorf – Lainzer Tiergarten – Kalksburg – Rodaun – Liesing – Wienerberg – Laaerwald – Zentralfriedhof – Donauinsel – Lobau – Essling – Süßenbrunn – Gerasdorf – Herrenholz – Magdalenenhof – Strebersdorf – Donauinsel – Nußdorf

Begangene und gekreuzte Weitwanderwege

  • Rund um Wien 10 teilweise von Nußdorf zur Hameau / kurz am Gütenbachtor beim Lainzer Tiergarten / von Atzgersdorf zum Steinsee entlang der Liesing / kurz beim Kraftwerk Freudenau / vom Donau-Oder-Kanal fast durchgehend zum Magdalenenhof / von der Donauninsel nach Nußdorf
  • Rund um Wien 11 von Nußdorf zum Kahlenbergerdorf / großteils von Rodaun zum Josefsteg in der Lobau / von Essling zur Bahnlinie Hirschstetten – Siebenbrunn / teilweise von Süßenbrunn nach Stammersdorf / von Strebersdorf nach Nußdorf
  • Voralpiner Weitwanderweg 04 teilweise vom Leopoldsberg zur Hameau
  • Niederösterreichischer Landesrundwanderweg teilweise vom Leopoldsberg zur Hameau
  • Wienerwald Verbindungsweg 444 vom Cobenzl zur Hameau
  • Wienerwald Weitwanderweg 404 kurz am Leopoldsberg
  • Sultans Trail kurz bei Kaiserebersdorf
  • Ostösterreichischer Grenzlandweg 07 teilweise in der Lobau
  • Kreuzensteiner Rundwanderweg 636 am Magdalenenhof

Übersichtskarte

Impressionen

Am Nasenweg steil hinauf zum Leopoldsberg.
Am Nasenweg steil hinauf zum Leopoldsberg.
Todesmütig im Klettergarten Kahlenberg.
Todesmutig im Klettergarten Kahlenberg.
Gut beschildert kann man den Weg so gut wie nicht übersehen.
Gut beschildert kann man den Weg so gut wie nicht übersehen.
Am Parapluieteich im Schwarzenbergpark.
Am Parapluieteich im Schwarzenbergpark.
Blick auf Wien von der Jubiläumswarte.
Blick auf Wien von der Jubiläumswarte.
Es herbstlt im Lainzer Tiergarten.
Es herbstlt im Lainzer Tiergarten.
Bambi im Lainzer Tiergarten gesichtet!
Bambi im Lainzer Tiergarten gesichtet!
Entlang dem Liesing Fluss unterschreitet mensch die Wiener Hochwasserleitung.
Entlang dem Liesing Fluss unterschreitet mensch die Wiener Hochwasserleitung.
Eine berührende Grabinschrift am Wiener Zentralfriedhof.
Eine berührende Grabinschrift am Wiener Zentralfriedhof.
Kraftwerk Freudenau
Kraftwerk Freudenau
Baum fäääällt!
Baum fäääällt!
Am Nationalparkhaus in der Lobau.
Am Nationalparkhaus in der Lobau.
Bunte Kontraste an der Dechantlacke in der Lobau.
Farbige Kontraste an der Dechantlacke in der Lobau.
Zur Abendstunde sind die Spielplätze verlassene Gelände - hier in Essling.
Zur Abendstunde sind die Spielplätze verlassene Gelände – hier in Essling.
Der Frühling hält Einzug in Wien.
Der Frühling hält Einzug in Wien.
Nahe dem Herrenholz mit Blick auf WIen.
Nahe dem Herrenholz mit Blick auf WIen.
Strandfeeling an der Donauinsel
Strandfeeling an der Donauinsel

Schreibe einen Kommentar